Hessen Hessen

26. Wettbewerb Junges Literaturforum Hessen-Thüringen

Das Junge Literaturforum Hessen-Thüringen bietet Jugendlichen aus beiden Bundesländern einen Anreiz und eine Möglichkeit, mit ihren schriftstellerischen Werken an die Öffentlichkeit zu gehen. "Kreativität und die Lust am Schreiben dürfen sich nicht vom passiven Medienkonsum verdrängen lassen", sagt dazu Staatsministerin Silke Lautenschläger. "Wer gerne Texte oder Gedichte schreibt, zwischen 16 und 25 Jahre alt ist und in Hessen oder Thüringen wohnt, sollte unbedingt an dem Wettbewerb teilnehmen." mehr

Ein wichtiges Signal für die Tumor- und Entzündungsforschung in Marburg und Gießen

Anlässlich der Eröffnung des neuen LOEWE-Schwerpunkts "Tumor und Entzündung" hat Staatsministerin Silke Lautenschläger den Wettbewerbserfolg der beteiligten Partner gewürdigt: "Die Tumor- bzw. Krebsforschung und die Erforschung der grundlegenden molekularen Vorgänge bei Entzündungen sind in den vergangenen Jahrzehnten zunehmend in den Fokus der medizinischen Wissenschaft gerückt." Die beteiligten Forscher der Philipps-Universität Marburg und der Justus-Liebig-Universität Gießen, so Lautenschläger, würden dabei einen Schritt weiter als viele ihrer Kollegen national und international gehen, indem sie die beiden wichtigen Forschungsthemen mit ihren zahlreichen inhaltlichen und methodischen Schnittpunkte miteinander verbinden und in dem neuen Schwerpunkt "Tumor und Entzündung" synergetisch erforschen würden. mehr

Staatssekretär Joachim Jacobi bei der Eröffnung zur Fachtagung des Modellprojekts "Selbstverantwortung plus" in Hanau

"Die selbstverantwortliche Schule ist durch Lernkulturwandel, Qualitätsmanagement und Förderung des lebensbegleitenden Lernens geprägt. Wir müssen den vom Modellprojekt "Selbstverantwortung plus" entwickelten Ansatz zur Reform des hessischen Schulwesens aufgreifen und konsequent ausbauen", so Staatssekretär Joachim Jacobi bei der Eröffnung der Fachtagung "Berufliche Schulen auf dem Weg zur Selbstverantwortung". Die Fachtagung wird vom Hessischen Kultusministerium gemeinsam mit den am Modellprojekt "Selbstverantwortung plus" beteiligten 17 beruflichen Schulen veranstaltet und ist Forum für zahlreiche Beiträge zur Neugestaltung des hessischen Schulwesens. mehr

29.10.2008 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Kindgerechte Aufbereitung und Unterstützung durch das Maskottchen "Mauswiesel"

"Mit dem Projekt "Mauswiesel" steht eine neue Interplattform für die Schülerinnen und Schüler in den Grund- und Förderschulen zur Verfügung, die das selbstständige Lernen und die Lust am Entdecken von Themen fördert. Durch die ansprechende optische Aufbereitung und das Mauswiesel als Maskottchen ist ein attraktives, kindgerechtes Medienangebot entstanden. Ich danke den Initiatoren und allen, die an der Realisierung des Projekts beteiligt sind", sagte Staatsminister Jürgen Banzer. mehr

29.10.2008 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Frühkindliche Bildung stärken

Mit dem Lernnetzwerk "biber-net" unterstützt der Verein Schulen ans Netz das Land Hessen im Bereich frühkindliche Bildung. Multiplikatorinnen und Multiplikatoren des Bildungs- und Erziehungsplans für Kinder von 0-10 Jahren können sich über "biber-net" austauschen und erfahren dadurch die Potenziale einer internetbasierten Zusammenarbeit. mehr

28.10.2008 Pressemeldung Schulen ans Netz e. V.

Gute Perspektiven für studentisches Wohnen in Gießen

„Mit dem Kauf der Wohnanlage Leihgesterner Weg 124-134 und dem geplanten Erwerb des früher von der Universität Gießen genutzten Nachbargrundstücks hat das Studentenwerk Gießen eine einmalige Gelegenheit genutzt, um sein Angebot an adäquaten studentischen Wohnflächen in der Stadt zu optimieren.“ Das hob der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz heute bei einem Ortstermin in Gießen hervor. Für den Studienerfolg seien nicht allein die Rahmenbedingungen für Forschung und Lehre wichtig, sondern auch das Wohnen sei eine wesentliche Komponente. mehr

Universitätsklinikum Gießen: Grundsteinlegung für den zweiten Bauabschnitt markiert weiteren Meilenstein

Nur wenige Monate nach dem Umzug der Kinderklinik in die neu errichten Räumlichkeiten wurde heute im Baufeld der neuen Universitätsklinik Gießen mit der Grundsteinlegung des zweiten Bauabschnittes der nächste wichtige Meilenstein gesetzt: mehr

Schlau durch Spielen!? - Projekt von "Mehr Zeit für Kinder e.V." und Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL)

"Das Projekt "Mehr Zeit für Kinder e.V." unterstreicht die Bedeutung, die Schulen als Lebensraum für Kinder haben. In den Konzepten, die die Grundschulen für eine wahrnehmungfördernde und bewegungsanregende Spielumgebung eingereicht haben, zeigt sich die grundlegende Bedeutung des Spielens für die kindliche Entwicklung. Den Schulen möchte ich für ihre kreativen und engagierten Ideen danken und damit den Wunsch verbinden, dass sie viel Freude an den neuen Spielen haben, die sie gewonnen haben", so Staatsminister Jürgen Banzer. Der Minister stellte fest, dass der Wettbewerb die Initiativen des Kultusministeriums im Rahmen von "Schule&Gesundheit" gut ergänze. In der Friedrich-von-Schiller-Schule in Wiesbaden, eine der Gewinnerschulen, stellten Staatsminister Jürgen Banzer, die Geschäftsführerin des Projekts "Mehr Zeit für Kinder" sowie Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, Leiter des ZNL, die Initiative vor. mehr

27.10.2008 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

"Neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte des Wissenschafts- und Technologiestandorts Darmstadt"

„Forschung und Entwicklung auf dem Sektor der Schlüsseltechnologie Adaptronik zählen seit Jahren zu den national und international sichtbaren Highlights des Wissenschafts- und Technologiestandorts Darmstadt. Mit der Eröffnung des ,LOEWE-Zentrums AdRIA Adaptronik - Research, Innovation, Application’ und der Eröffnung des ,Fraunhofer-Innovationsclusters Adaptronische Systeme RheMA’ schlagen wir heute gemeinsam ein neues, zukunftsweisendes Kapitel dieser wissenschaftlich-technischen Erfolgsgeschichte auf.“ Das hat Staatsministerin Silke Lautenschläger heute in Darmstadt hervorgehoben. mehr

E-LINGO - Didaktik des frühen Fremdsprachenlernens

(bikl/idw) Dass Kinder schon in der Grundschule fremde Sprachen lernen, ist mittlerweile Standard in Europa. Doch trotz großer Anstrengungen der Bundesländer fehlen immer noch qualifizierte Sprach- und Kulturvermittler, die den Sprachlernprozess der Kinder professionell begleiten. Eine Bildungsinitiative der Landesstiftung Baden-Württemberg gGmbH und des Landes Hessen soll zur Lösung des Problems beitragen. mehr

24.10.2008 Artikel