Thüringen Thüringen

Thüringen auf 3. Platz beim Bildungsmonitor 2008

Der heute veröffentlichte Bildungsmonitor 2008 bescheinigt Thüringen im Länder-Ranking erneut einen hervorragenden dritten Platz. Den Freistaat trennen zudem nur 0,1 Punkte vom zweitplatzierten Baden-Württemberg. Im Vergleich zum Vorjahr hat Thüringen in den bewerteten Handlungsfeldern insgesamt 4,6 Punkte zugelegt. Damit gehört der Freistaat zu den fünf Bundesländern, die den höchsten Zuwachs gegenüber dem Vorjahr verzeichnen können. Seit 2004 verbesserte sich der Freistaat um 20 Punkte. Außer Sachsen-Anhalt schaffte dies kein anderes Bundesland. Zusammen mit Sachsen, Baden-Württemberg und Bayern bildet Thüringen erneut das Führungsquartett im Bildungsmonitor 2008. Gravierende Schwächen bestünden im Freistaat in keinem Handlungsfeld, so die Autoren der Studie. mehr

26.08.2008 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Müller bei Grundsteinlegung für Internatsneubau Salzmannschule

Am morgigen Dienstag wird Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) bei der Grundsteinlegung für den Internatsneubau der Salzmannschule Schnepfenthal ein Grußwort sprechen. mehr

25.08.2008 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Staatsminister Bernd Neumann auf Kulturreise in Thüringen

Staatsminister Bernd Neumann besucht in dieser und in der nächsten Woche eine Reihe wichtiger kultureller Einrichtungen in Thüringen. mehr

Schuljahr beginnt mit Plus an Lehrerstunden

Im Schuljahr 2008/2009 stehen erstmals wesentlich mehr Lehrer zur Verfügung, als je zu vor. Grund dafür ist nicht ein überraschender demografischer Einbruch, sondern einfach ein Gerichtsentscheid, die Verbeamtungen in Teilzeit als verfassungswidrig erklärt. Für Unmut sorgt dabei die starre Haltung des Kultusministeriums zur Frage der Teilzeitbeschäftigten. mehr

20.08.2008 Pressemeldung GEW Thüringen

Weniger Schulstunden - schlechtere PISA-Ergebnisse

(redaktion) Die Menge der Unterrichtsstunden steht offensichtlich in einem engen Zusammenhang mit der Rangfolge bei den PISA-Untersuchungen. Das hat jetzt eine Studie der TU München festgestellt. Die Anzahl der Unterrichtsstunden wirke sich "klar und deutlich" auf die PISA-Rangfolge aus, erklärte der Bildungsökonom Dr. Bernd Süßmuth im Deutschlandradio Kultur über die neue Studie, die er zusammen mit Carolin Amann und Prof. Dr. Robert K. Frhr. von Weizsäcker erarbeitet hat. mehr

14.08.2008 Artikel

15 Jahre Thüringer Schulgesetz – Kultusminister zieht positive Bilanz

Am 6. August 1993 trat das Thüringer Schulgesetz in Kraft und löste damit das vorläufige zeitlich befristete Thüringer Bildungsgesetz ab. Das Schulwesen im noch jungen Bundesland Thüringen wurde so auf eine dauerhaft tragfähige Grundlage gestellt. Thüringens Kultusminister Bernward Müller bezeichnet das Schulgesetz als eines der innovativsten Gesetze: "Das Gesetzgebungsverfahren fiel in die schwierige Zeit des Umbruchs nach der Wende. Viele nicht einfache Entscheidungen mussten getroffen werden. Grundlegende Weichenstellungen für die Zukunft wie die Gestaltung einer neuen Schulstruktur, die inhaltliche Neuausrichtung der Lehrpläne und des Unterrichts sowie die Zuordnung und Überprüfung des pädagogischen Personals wurden vorgenommen. Und dennoch haben wir es geschafft, im Jahre 1993 ein Schulgesetz zu schaffen, das bis heute in seinen wesentlichen Grundzügen Bestand hat und das der Ausgangspunkt für die Erfolgsgeschichte der Thüringer Schule geworden ist. In den letzten 15 Jahren wurde das Schulgesetz nur dreimal verändert, was Ausdruck für Kontinuität und Qualität ist" mehr

05.08.2008 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Kultusstaatssekretär Bauer-Wabnegg bei der Eröffnung des 8. Junior Mathematical Congress

Am kommenden Montag wird Thüringens Kultusstaatssekretär Prof. Dr. Walter Bauer-Wabnegg (CDU) bei der Eröffnung des 8. Junior Mathematical Congress ein Grußwort sprechen. mehr

01.08.2008 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Thüringer Bildungsplan für Kinder bis 10 Jahre tritt im August in Kraft

Im August wird der Thüringer Bildungsplan für Kinder bis 10 Jahre in Kraft treten und damit die Leitlinien frühkindlicher Bildung ablösen. Nach zweijähriger Erprobungsphase mit 111 Praxispartnern, darunter Familien, Tagespflegepersonen, Kindertagesstätten, Grundschulen sowie Einrichtungen aus dem Förderbereich und der offenen Kinder- und Jugendarbeit, liegt ein pädagogisches Konzept vor, das allen Kindern dieser Altersgruppe gerecht wird. mehr

31.07.2008 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

"Weiterentwicklung der Grundschule ist ein großer Erfolg"

"Die Weiterentwicklung der Thüringer Grundschule ist ein großer Erfolg. Das zeigen die seit dem 1. Februar 2008 laufenden Erprobungsmodelle ganz deutlich", erklärt Thüringens Kultusstaatssekretär Kjell Eberhardt (CDU) und weist die Vorwürfe der Opposition als unhaltbar zurück. "Statt Horrorszenarien zu konstruieren, sollte sich Die Linke besser mit der Realität beschäftigen. Selbst SPD und Die Linke in Erfurt haben dem Vorhaben zugestimmt und beteiligen sich seit dem 1. April 2008 am Erprobungsmodell." mehr

29.07.2008 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

7.348 Thüringer Schüler erreichen Realschulabschluss

Von 7.803 Schülerinnen und Schülern, die im Schuljahr 2007/2008 ihren Realschulabschluss anstrebten, nahmen 7.762 an den Prüfungen teil. Erfolgreich waren 7.348 Schüler. Dies entspricht einer Abschlussquote von 94,17 Prozent (2006/2007: 94,08 Prozent) und einer Prüfungsquote von 94,67 Prozent (2006/2007: 94,33 Prozent). Das teilte Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) heute in Erfurt mit. mehr

17.07.2008 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium