Baden-Württemberg Baden-Württemberg

Frankenberg dankt Reinhold Würth für "überragendes Engagement für das Land"

"Das Engagement von Reinhold Würth für Kunst und Kultur und nicht zuletzt für die Hochschulen im Land bietet ein überragendes Beispiel an Public Private Partnership. Gekrönt wird es jetzt durch die Einrichtung der Stiftung zur Förderung der Reinhold-Würth-Hochschule Heilbronn-Künzelsau. Für all dieses sind das Land und die Fachhochschule Heilbronn Herrn Prof. Würth außerordentlich dankbar." mehr

Universitäten für Studien- und Prüfungsordnungen voll zuständig

Mit der Aufhebung der so genannten "Eckdatenverordnung" für Studien- und Prüfungsordnungen in Diplom- und Magisterstudiengängen hat das Wissenschaftsministerium jetzt den Universitäten des Landes die volle Zuständigkeit für die gesetzesmäßige Regelung ihrer Abschlussprüfungen übertragen. "Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Autonomie der Hochschulen", sagte Minister Prof. Dr. Peter Frankenberg am 22. April in Stuttgart. mehr

Zweite Infobörse zur Hochbegabung findet am 04. Juni in Neckargemünd statt

Als ein Publikumsmagnet erwies sich die erste Infobörse zum Thema Hochbegabung, die im Dezember vergangenen Jahres an der Universität Hohenheim stattfand. Knapp 1000 Besucher nutzten die Gelegenheit, sich über dieses aktuelle Thema zu informieren. mehr

Abschlussprüfungen der Werkrealschule beginnen

Am Donnerstag (21. April) beginnt an rund 370 öffentlichen und den 10 privaten Hauptschulen in Baden-Württemberg die schriftliche Abschlussprüfung der Werkrealschule (Klasse 10) mit dem Fach Deutsch. An den Prüfungen werden 6.900 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Die Prüfungsaufgaben werden zentral vom Kultusministerium gestellt. mehr

Bildungsarbeit ist mehr als ein Euro wert

"Wir befürchten, dass durch "Ein-Euro-Jobs" an Schulen auf Dauer wichtige pädagogische Aufgaben, wie die Förderung lernschwacher Schüler oder die Hausaufgabenhilfe von nicht ausreichend qualifizierten Personen übernommen werden", sagte Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), am Montag in Stuttgart. In Baden-Württemberg gibt es bereits einige "Ein-Euro-Jobs" an Schulen. Sie werden zum Beispiel als "BVJ-Helfer" im Berufsvorbereitenden Jahr (BVJ) beim Nachhilfeunterricht und in Freizeitprogrammen eingesetzt. mehr

18.04.2005 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Den "Fitness-Test" bestanden

Kultusstaatssekretär Helmut Rau MdL hat am heutigen Montag im Stuttgarter Haus des Sports die 24 erfolgreichsten Mannschaften beim Schulwettbewerb Deutsches Sportabzeichen im Bereich des Württembergischen Landessportbundes e.V. (WLSB) geehrt. 2004 fand die neunte Auflage des Sportabzeichenwettbewerbs der Schulen im Bereich des WLSB statt, an dem sich alleine in Württemberg 256 Schulen beteiligten und insgesamt knapp 19.000 Sportabzeichen erworben wurden. Ziel des Wettbewerbs ist es, Schülerinnen und Schüler durch Bewegung, Sport und Spiel zu einem gesundheits- und teamorientierten Verhalten in und außerhalb der Schule zu motivieren. mehr

Hauptschulabschlussprüfungen nach Klasse 9 beginnen

Am Mittwoch (20. April) beginnt an den 1207 öffentlichen und den 22 privaten Hauptschulen in Baden-Württemberg die schriftliche Hauptschulabschlussprüfung (nach Klasse 9) mit dem Fach Deutsch. An den Prüfungen werden rund 42.800 Hauptschülerinnen und Hauptschüler teilnehmen. Die letzten schriftlichen Prüfungen finden am 9. Juni statt. Die Prüfungsaufgaben werden zentral vom Kultusministerium gestellt. mehr

Staatssekretär Helmut Rau: Ältere Sportler sind Vorbilder für junge Generation

Kultusstaatssekretär Helmut Rau MdL hat am heutigen Montag im Neuen Schloss in Stuttgart die Medaillengewinner bei den Welt- und Europameisterschaften der Seniorenklassen geehrt. Rau würdigte die "außergewöhnlichen Leistungen" der 124 Sportlerinnen und Sportler. "Sie haben auf dem internationalen Sportparkett eine glänzende Figur gemacht und sich gegen starke internationale Konkurrenz durchgesetzt." Der Staatssekretär hob die generationen- und völkerverbindende Bedeutung des Sports hervor: "Sport bringt Menschen jeden Alters und jeder Nationalität zusammen." Er bezeichnete die Medaillengewinner als "nachahmenswerte Vorbilder" für die junge Generation und "herausragende Botschafter Baden-Württembergs". mehr

Ausstellung zum 50-jährigen Bestehen des Künstlerbundes Baden-Württemberg

"Die Jubiläumsausstellung zum 50-jährigen Bestehen des Künstlerbundes Baden-Württemberg e.V. bietet in einer Rückschau auf diese Jahre ein interessantes Panorama des reichen und lebendigen Kunstschaffens im Land", sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Michael Sieber (MdL), am 15. April zur Eröffnung der Ausstellung "Zeit - Raum - Zeichen" auf Schloss Achberg, Kreis Ravensburg. Die informative und spannungsvolle Gegenüberstellung verschiedener künstlerischer Sujets und Themen, Stile und Techniken, darunter Bilder von Willi Baumeister, Otto Dix und Erich Heckel, werfe erhellende Schlaglichter auf eine Spanne von fünf Jahrzehnten künstlerischer Entwicklung im deutschen Südwesten, führte der Staatssekretär aus. mehr

Sieger des vierten Wettbewerbs "Berufliche Schulen" im Haus der Wirtschaft ausgezeichnet

Kultusministerin Dr. Annette Schavan hat am heutigen Freitag (15. April) im Stuttgarter Haus der Wirtschaft die Sieger des vierten Wettbewerbs "Berufliche Schulen" ausgezeichnet. Ausrichter des Wettbewerbs ist die Landesstiftung Baden-Württemberg. Die Ministerin, die auch Aufsichtsratsmitglied der Landesstiftung ist, würdigte das herausragende Engagement der Schülerinnen und Schüler. Die Vielfalt und der Ideenreichtum der eingereichten Arbeiten und Projekte sei beispielhaft. "Der Wettbewerb zeigt, dass die beruflichen Schulen zu den Flaggschiffen des baden-württembergischen Bildungssystems gehören", sagte Schavan bei der Preisverleihung. mehr