Baden-Württemberg Baden-Württemberg

Baden-Württembergische Schulen im WM-Fieber

Die Astrid-Lindgren-Schule in Ulm vertritt die Farben von Paraguay, die Realschule Feuerbach ist Botschafter für die Türkei: 19 Schulen in Baden-Württemberg beteiligen sich an dem Projekt zur Fußballweltmeisterschaft 2006 "WM Schulen - Fair Play for Fair Life". Kultusstaatssekretär Helmut Rau gab im Beisein der Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Uschi Eid, am heutigen Freitag (15. April) den Startschuss für die Auftaktveranstaltung in Baden-Württemberg. Das BMZ und der Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, Jürgen Klinsmann, sind Schirmherren des Projekts. Projektpartner sind die Stiftung Jugendfußball, Brot für die Welt, die Brandenburgische Sportjugend sowie das Institut für Friedenspädagogik. mehr

Exzellenzzentrum für Astronomie entsteht an der Uni Heidelberg

Wie entstehen Planetensysteme und Galaxien? Was verbirgt sich hinter Dunkler Energie und Dunkler Materie? Wird sich der Kosmos wirklich bis in alle Ewigkeit ausdehnen? mehr

Sieger des Landeswettbewerbs "Chemie im Alltag: das Experiment" geehrt

Das Kultusministerium hat jetzt die Sieger des Landeswettbewerbs "Chemie im Alltag: das Experiment" geehrt. 92 Schülerinnen und Schüler erhielten für ihre erfolgreiche Teilnahme Urkunden und Preise. Die Energie Baden-Württemberg (EnBW), die den Wettbewerb unterstützt, hatte für die Siegerehrung die Türen ihres Kraftwerks in Altbach geöffnet. Der Chemie-Wettbewerb fand zum ersten Mal im Jahr 1996 statt und soll das Interesse junger Menschen für experimentelles Arbeiten fördern. mehr

Staufermedaille für 37 Lehrerinnen und Lehrer des Landes

Kultusministerin Dr. Annette Schavan hat 37 Lehrerinnen und Lehrern aus Baden-Württemberg die Staufermedaille des Landes überreicht. Bei einer Feierstunde im Stuttgarter Neuen Schloss am Dienstag würdigte die Ministerin das herausragende Engagement der Lehrkräfte: "Sie haben erfolgreiche Projekte und unterrichtliche Innovationen auf den Weg gebracht und damit auch gezeigt, dass sie als Impulsgeber und Erzieher den Jugendlichen ein Beispiel geben wollen." mehr

Landesforschungspreis für Prof. Dr. Herta Flor und Prof. Dr. Josef Wieland Minister Prof. Dr. Frankenberg würdigt neue Erkenntnisse für Hirn- und Schmerzforschung sowie praxiserprobtes System für ethischen Wandel in Unternehmen

Der baden-württembergische Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg gab am 11. April die Träger des Landesforschungspreises 2004 bekannt. Mit dieser Auszeichnung, die zum 15. Mal vergeben wird, stellt das Wissenschaftsministerium einmal im Jahr herausragende Forscherinnen und Forscher der Öffentlichkeit vor. mehr

Sandwichkind Realschule

"Die Realschulen werden durch die Konzentration auf Hauptschulen und Gymnasien wie manche Sandwichkinder oft übersehen. Es ist unverantwortlich, dass das Kultusministerium von den für 2005/06 geplanten 1.832 zusätzlichen Lehrerstellen nur eine den Realschulen geben will. Die Realschulen haben in Baden-Württemberg im Durchschnitt mit 27,8 Schülerinnen und Schülern die größten Klassen und brauchen dringend Entlastung", sagte am Freitag (08.04.) auf dem GEW-Realschultag in Karlsruhe Barbara Haas, stellvertretende Landesvorsitzende der Ge-werkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). mehr

08.04.2005 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Zumeldung zur lsw-Meldung: Musikschulverband: Spitzenstellung junger Musiker in Gefahr

Das Kultusministerium weist darauf hin, dass Baden-Württemberg trotz nötig gewordener Kürzungen das Musikland Nummer 1 in Deutschland bleibt. mehr

Zumeldung zur DPA-Meldung vom heutigen Tag: Städtetag fordert mehr Geld für Ganztagesschulen

Baden-Württemberg hat für das Antragsjahr 2005 alle 508 als förderfähig eingestuften Vorhaben mit einem Fördervolumen von insgesamt 476 Mio. Euro dem Bund am 31. März 2005 gemeldet. Der Bund kennt damit den Finanzbedarf. Es bleibt abzuwarten, ob der Bund weitere Mittel zur Verfügung stellt. Nach derzeitigem Stand stehen dem Land im Rahmen des IZBB-Programms noch Bundesmittel in Höhe von 157 Mio. Euro zur Verfügung. Diese Mittel des Bundes reichen nur noch für 159 der 508 förderfähigen Vorhaben aus. Es kann angesichts der schwierigen Haushaltslage des Landes nicht ernsthaft erwartet werden, dass Baden-Württemberg für ein vom Bund initiiertes Programm einspringt, dem die Luft ausgeht. mehr

Schulen ohne Chefs in Baden-Württemberg?

In Baden-Württemberg könnte es bald Schulen ohne Chefs geben. Auf freie Schulleiterstellen gibt es immer weniger Bewerbungen. mehr

07.04.2005 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Frankenberg knüpft wichtige Kontakte in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg hat an der Eröffnung der "Gulf Education and Training EXPO" in Dubai teilgenommen, auf der Baden-Württemberg mit einem eigenen Stand vertreten ist. mehr