Baden-Württemberg Baden-Württemberg

Stipendiaten der Kunststiftung Baden-Württemberg zeigen Abschlussarbeiten im Mannheimer Kunstverein

"Mit der Kunststiftung Baden-Württemberg und dem Mannheimer Kunstverein haben sich zwei bedeutende baden-württembergische Einrichtungen für zeitgenössische Kunst zu einem wichtigen Ausstellungsprojekt zusammengefunden." Mit diesen Worten würdigte Kunststaatssekretär Michael Sieber (MdL) die Zusammenarbeit der beiden Institutionen für die Ausstellung "Pole Position" im Mannheimer Kunstverein, die am 25. September eröffnet worden ist. mehr

Fröhlich gratuliert Limesmuseum zum 40-jährigen Bestehen

"Das Limesmuseum ist ein Musterbeispiel vertrauensvollen und erfolgreichen Zusammenwirkens einer Stadt und des Landes." Mit diesen Worten würdigte Ministerialdirektor Wolfgang Fröhlich das Limesmuseum bei der Eröffnung der Ausstellung "Geritzt und Entziffert - Schriftzeugnisse der römischen Informationsgesellschaft" am 24. September in Aalen. mehr

Karthago-Ausstellung in Karlsruhe eröffnet

Im Badischen Landesmuseum Karlsruhe ist bis Ende Januar 2005 die Große Sonderausstellung des Landes Baden-Württemberg "Hannibal ad portas! - Macht und Reichtum Karthagos" zu sehen. Kunstminister Prof. Dr. Peter Frankenberg eröffnete die Ausstellung am 24. September in Karlsruhe im Namen von Ministerpräsident Erwin Teufel und begrüßte hierzu den tunesischen Kulturminister Dr. Abdelbaki Hermassi und weitere hochrangige Vertreter der Republik Tunesien. mehr

"Neuregelung der Juniorprofessur durch Bundesrat auf den Weg gebracht"

Minister Frankenberg: Schnellstmöglich Rechtssicherheit für die Betroffenen Der Bundesrat hat die Neuregelung der Juniorprofessur durch die Bundesländer auf den Weg gebracht. Ein entsprechender Gesetzentwurf, der nun in den Deutschen Bundestag eingebracht wird, wurde am 24. September in Berlin mit der Mehrheit der unionsregierten Länder im Bundesrat beschlossen. mehr

Annette Schavan: Gesellschaft muss die Arbeit von Lehrerinnen und Lehrern mehr achten

"Die Arbeit von Lehrerinnen und Lehrern muss in der Gesellschaft mehr wahrgenommen und höher eingeschätzt werden. Nur in einem Klima der Achtung und Wertschätzung kann sich Autorität und emotionale Bindung als unabdingbare Voraussetzung für Bildung und Erziehung entwickeln". Das erklärte die baden-württembergische Kultusministerin Dr. Annette Schavan am Mittwoch, 22. September, nach der Vorstellung der OECD-Lehrerstudie in Berlin. mehr

34. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik findet in Ulm statt

"In Baden-Württembergs Wissenschaftspolitik genießt die Förderung der Informatik einen besonders hohen Stellenwert", erklärte Staatsekretär Michael Sieber (MdL) zur Eröffnung der 34. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik (GI) am 22. September in Ulm. Unter dem Motto "Informatik verbindet" stellen in Ulm renommierte Fachleute in Workshops und Vorträgen aktuelle Entwicklungen in der Informatik vor. mehr

Stiftung "Humanismus heute" feiert 25-jähriges Bestehen

Wissenschaftsminister Prof. Dr. Peter Frankenberg hat zum 25-jährigen Bestehen der Stiftung "Humanismus heute" die Bedeutung der Einrichtung herausgestellt. "Die Stiftung hat der humanistischen Bildung in Baden-Württemberg dank vielfältiger Aktivitäten wichtige Impulse gegeben", erklärte Frankenberg im Vorfeld der Jubiläumsfeier, die am 24. September in Stuttgart stattfindet. mehr

Ausgaben für Forschung und Entwicklung so hoch wie in keinem anderen Bundesland

"Die statistischen Zahlen zum Thema Forschung und Entwicklung zeigen, dass Baden-Württemberg nicht nur eine der forschungsintensivsten Regionen in der Europäischen Union ist. Auch die Hochschulausbildung ist qualitativ gut und für Studierende aus dem In- und Ausland attraktiv. Seit mehreren Semestern verzeichnen wir die höchsten Studienanfängerzahlen in der Geschichte Baden-Württembergs, und alles deutet darauf hin, dass sich zum kommenden Wintersemester ein neuer Rekord einstellen wird. mehr

Frankenberg: Mehr Exzellenz in der wissenschaftlichen Forschung

Baden-Württemberg und die Gemeinsame Forschungsstelle der EU (Joint Research Centre, JRC) wollen "gemeinsam die Exzellenz in der wissenschaftlichen Forschung vermehren, die Ausbildung junger Wissenschaftler verbessern, den regionalen Beitrag Baden-Württembergs zur Errichtung des Europäischen Forschungsraumes verstärken und die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft vertiefen". mehr