Minister Zöllner schreibt Weiterbildungspreis Rheinland-Pfalz 2004 aus - Frist 2. Juli

Als Anerkennung für herausragende Veranstaltungen und innovative Konzepte zeichnet das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur gemeinsam mit dem Landesbeirat für Weiterbildung in Rheinland-Pfalz alle zwei Jahre herausragende Projekte mit dem "Weiterbildungspreis Rheinland-Pfalz" aus. mehr

Ein Jahr Stiftung Partner für Schule NRW

Das Ministerium für Schule, Jugend und Kinder in NRW teilt mit: Im Juni vergangenen Jahres hat Schulministerin Ute Schäfer gemeinsam mit Ministerpräsident Peer Steinbrück und neun Unternehmen die Stiftung Partner für Schule NRW ins Leben gerufen. Sie dient als Schnittstelle zwischen Schule und Wirtschaft dem Ziel, ökonomische Bildung und Medienkompetenz in den Schulen zu fördern. mehr

Spannender Unterricht am anderen Ort:

Die Initiative Wissenschaft im Dialog hat das Ausstellungsschiff MS Technik ausgestattet. Auf 600 qm Ausstellungsfläche können sich Interessierte über Highlights der Technikforschung informieren. Thematisch geht es um die Frage, wie technische Erfindungen unsere Wahrnehmung erweitern und unsere Sinne schärfen können. mehr

Genehmigungen zum Schulbesuch sollen weitgehend zurückgenommen werden

Die Übersetzung von Schulbüchern, die an der von Saudi-Arabien betriebenen König-Fahad-Akademie in Bonn eingesetzt werden, wird eine neue Basis dafür liefern, erteilte Genehmigungen für den Besuch dieser Schule zurückzunehmen. Diese Überzeugung äußerte heute Ute Schäfer, Ministerin für Schule, Jugend und Kinder in NRW. In einem Sachstandsbericht an den Landtag unterrichtete die Ministerin jetzt die Abgeordneten über erste aus der Übersetzung gewonnene Erkenntnisse sowie über das weitere beabsichtigte Verfahren im Umgang mit der König-Fahad-Akademie. mehr

Leistungsfähigkeit der Thüringer Schule

Kultusminister Dr. Michael Krapp gratulierte den beiden Thüringer Mannschaften, die beim Bundesfinale "Jugend forscht" in Saarbrücken vordere Plätze belegten: Julia Oberland, Nadja Berger und Stefan Heise von der staatlichen berufsbildenden Schule für Gesundheit und Soziales in Jena für ihren 2. Platz im Fachgebiet Biologie (zugleich Preis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt) sowie den Erfurter Gymnasiasten ("Albert Schweitzer") Christian Richardt, Martin Großmann und Stefan Börner für ihren 4. Platz im Fachgebiet Technik. mehr

26.05.2004 Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Zöllner: Neue Handreichung für Kursleiter in der Migrationsweiterbildung

Wie stelle ich einen Antrag auf Kindergeld? Wie eröffne ich ein Bankkonto? Wie finde ich mich problemlos in Geschäften, bei der Wohnungssuche oder beim Arzt zurecht? Antworten auf diese Fragen bietet eine neue Handreichung, die sich an alle Leiterinnen und Leiter richtet, die Sprachkurse für Migranten, Asylsuchende und Flüchtlinge anbieten. "Der Leitfaden ist ein gelungenes Werk, denn er enthält Fragen, die sich an der konkreten Lebenswelt, am Alltag und an der Kultur der Migranten orientieren", sagte Professor Dr. E. Jürgen Zöllner, Minister für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, in Mainz. mehr

Gedenkstättenarbeit in gemeinsamer Verantwortung von Staat und Gesellschaft

"Bei allen tagespolitischen Auseinandersetzungen sollten wir die Gemeinsamkeit der Demokraten in fundamentalen Fragen deutlich machen, damit nicht vergessen wird, was nicht vergessen werden darf", begrüßte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute das einstimmige Votum aller Fraktionen des Landtages zur Errichtung einer Stiftung niedersächsischer Gedenkstätten. "Die Bewahrung der Erinnerung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Sie kann von Staat und Gesellschaft nur gemeinsam geleistet werden", wies Busemann in seiner Rede zur Beratung des Gesetzesentwurfs hin. Der Gedenkstättenbereich soll aus der Landeszentrale für politische Bildung herausgelöst und in eine öffentlich-rechtliche Stiftung überführt werden, um dieser gemeinsamen Verantwortung gerecht zu werden. mehr

"Kulturtourismusprojekt" gewinnt Weiterbildungspreis des Landes Brandenburg 2004

Im Brandenburgsaal der Staatskanzlei wurde heute der 2. Weiterbildungspreis des Landes Brandenburg durch Bildungsminister Reiche vergeben. 18 Einreichungen hatten sich für die Auszeichnung beworben. Unter Schirmherrschaft von Landtagspräsident Dr. Knoblich wurden im Rahmen des Wettbewerbs innovative Modelle und Projekte im Bereich der Weiterbildung im Land Brandenburg gesucht. Aufgrund der Qualität der eingereichten Projekte entschloss sich die Jury beim diesjährigen Wettbewerb neben dem Siegerprojekt zwei weitere Projekte mit Ehrenplätzen zu würdigen. mehr

Staatssekretär Helm ernannte Professoren

Wissenschaftsstaatssekretär Dr. Christoph Helm hat heute vier Professoren ihre Ernennungsurkunden überreicht. Sie werden künftig an der Universität Potsdam, der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und der Technischen Fachhochschule Wildau lehren. mehr