"Groß Lindow - sportlichstes Dorf" Brandenburgs 2004

Die Gemeinde Groß Lindow im Landkreis Oder-Spree erlebt am 12. Juni einen doppelten Höhepunkt. Im Rahmen der Festlichkeiten ihres 650jährigen Bestehens wird ihr der Titel "Sportlichstes Dorf" des Landes Brandenburg verliehen. Nach Schönow (Landkreis Uckermark), Neißemünde (Landkreis Oder-Spree) und Tschernitz (Landkreis Spree-Neiße) wird in der vierten Auflage des von Steffen Reiche, Minister für Bildung, Jugend und Sport, in Kooperation mit dem Landessportbund initiierten Wettbewerbs die Gemeinde aus dem Amt Brieskow-Finkenheerd mit der in Höhe von 2.500,- Euro dotierten Auszeichnung geehrt. mehr

Fünf Jahre Institut für Biotechnologie und Wirkstoff-Forschung e.V. - Minister Zöllner: Bedeutende Forschungseinrichtung des Landes auf nationaler und internationaler Ebene

Als eine bedeutende wissenschaftliche Forschungseinrichtung in Rheinland-Pfalz auf nationaler und internationaler Ebene würdigte der Minister für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, Professor Dr. E. Jürgen Zöllner, heute in Kaiserslautern das Institut für Biotechnologie und Wirkstoff-Forschung e.V. (IBWF) anlässlich des Symposiums zum fünfjährigen Bestehen der Einrichtung. mehr

1. Deutsch-Polnische Kontakt- und Partnerbörse im Jugendbildungszentrum Blossin

Jugendstaatssekretär Martin Gorholt eröffnet heute mit seinem Kollegen Boguslaw Andrzejczak (Vizemarschall Lubuskie) und Krzysztof Wika (Abteilungsleiter für Kultur und Bildung im Marschallamt Zachodniopomorskie) die 1. Deutsch-Polnische Kontakt- und Partnerbörse im Bereich der Jugendarbeit. Die Börse dauert bis Sonntag und richtet sich an Akteure vorwiegend aus den Wojewodschaften Lubuskie und Zachodniopomorskie sowie dem Land Brandenburg, die Partner für (neue) Aktivitäten im deutsch-polnischen Jugendaustausch suchen. mehr

Beschäftigung mit Anne Frank hat hohen Stellenwert an bayerischen Schulen

"Anne Frank hat mit ihrem berühmten Tagebuch ein mutiges und ergreifendes Zeugnis des Widerspruchs gegen das nationalsozialistische Unrecht gegeben. Ihr Leiden steht für das Leiden zahlreicher namenlos gebliebener jüdischer Kinder und Jugendlicher während des Dritten Reiches" sagte Kultusstaatssekretär Karl Freller anlässlich des 75. Geburtstags von Anne Frank am 12. Juni 2004. mehr

Kultusministerium und Interessenvertreter der freien Schulen

Die Träger freier Schulen im Freistaat Sachsen werden im Vorfeld der geplanten Novellierung zum Gesetz über Schulen in freier Trägerschaft ihre Vorschläge zu verschiedenen Änderungsanliegen in Arbeitsgruppen erarbeiten, in die auf Wunsch der freien Träger auch Mitarbeiter des Kultusministeriums beratend einbezogen werden. Zu einer vom Kultusministerium geplanten internen Experten-Anhörung zu Finanzierungsfragen haben die freien Träger ihre Mitarbeit zugesagt. Dies teilten Kultusminister Prof. Dr. Karl Mannsfeld und Dr. Konrad Schneider, der Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der sächsischen Schulen in freier Trägerschaft, nach einem Gespräch von Repräsentanten der Arbeitsgemeinschaft sowie Vertretern des Landesverbands Sachsen-Thüringen des Verbands Deutscher Privatschulen im Kultus­ministerium mit. mehr

4000 Teilnehmer am 8. Sächsischen Informatikwettbewerb

Mehr als 4000 sächsische Schülerinnen und Schüler aus rund 400 Förderschulen, Mittelschulen und Gymnasien haben am diesjährigen Informatikwettbewerb teilgenommen. "Mit dem sächsischen Informatikwettbewerb führen wir Schülerinnen und Schüler an die Herausforderungen und Möglichkeiten neuer Technologien heran. Dabei wollen wir nicht nur möglichst viele Jugendliche ansprechen. Der Wettbewerb versteht sich auch als Förderangebot für Begabte auf dem Gebiet der Informatik. Die Wettbewerbs-Aufgaben zeigen, dass der Informatikunterricht an sächsischen Schulen nicht etwas Abstraktes ist, sondern sich mit interessanten, lebensnahen Fragen auch aus Wirtschaft und Gesellschaft befasst", so der Schirmherr, der sächsische Staatsminister für Kultus, Prof. Dr. Karl Mannsfeld. mehr

Niedersachsen stellt 565 neue Lehrkräfte für berufsbildende Schulen ein

"An den berufsbildenden Schulen in Niedersachsen stellen wir rund 565 Lehrkräfte ein, davon 465 als Theorielehrkräfte und 100 als Lehrkräfte für Fachpraxis", teilte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute in Hannover mit. "Insgesamt stellen wir damit an allen Schulen des Landes in diesem Jahr rund 2000 Lehrerinnen und Lehrer ein", betonte Busemann. mehr

Kultusministerkonferenz beschließt Rahmenvereinbarung zur Bildung in Kitas

"Mit dem niedersächsischen Orientierungsplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich haben wir die von der Kultusministerkonferenz jetzt beschlossene gemeinsame Rahmenvereinbarung der Länder für die frühe Bildung in Kindertagesstätten mehr als erfüllt. Die praxisorientierten und handhabbaren Form hat Maßstäbe gesetzt und damit die Gestaltung der Rahmenvereinbarung beeinflusst", stellte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann heute (03.06.2004) am Rande der Kultusministerkonferenz (KMK) in Mainz fest. mehr

Bildungsminister Reiche übergab Preise im Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Am Humboldt-Gymnasium Cottbus fand heute die Preisvergabe an die Sieger im Regionalausscheid Brandenburg Süd und Ost im Rahmen des Bundeswettbewer-bes Fremdsprachen statt. mehr

Frauen in Kunst und Kultur

In seiner Studie "Frauene in Kunst und Kultur II" untersuchte der Deutsche Kulturrat die Beteiligung von Frauen in den Institutionen und an der Künstlerinnen- und Künstlerförderung der einzelnen Bundesländer in den Jahren 1995 bis 2000. mehr