Baden-Württemberg Baden-Württemberg

Wissenschaftsminister kritisieren Bundesbildungsministerin Bulmahn

Die Wissenschaftsminister Baden-Württembergs und Hessens, Prof. Dr. Peter Frankenberg und Udo Corts, kritisieren die "eklatante Diskrepanz zwischen den wohl klingenden Forderungen und der realen, harten Kürzungspolitik" von Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn. mehr

Zahlreiche Maßnahmen zur Sprachförderung

Die Sprachförderung im Land wird weiter ausgebaut. Zu den bereits bestehenden Fördermaßnahmen wird das Konzept einer interministeriellen Arbeitsgruppe zur ganzheitlichen Sprachförderung treten. Kultusministerin Dr. Annette Schavan und der Präsident des Städtetags Baden-Württemberg, Bernd Doll, betonten anlässlich eines gemeinsamen Besuches im Wichernkindergarten Bruchsal und in der Fachschule für Sozialpädagogik Sancta Maria ebenfalls in Bruchsal die Bedeutung einer frühen Sprachförderung für die schulische Entwicklung der Kinder. mehr

Rund 50.000 Schüler/innen machen Abschlussprüfung

Vom 12. Mai bis einschließlich 2. Juli findet an den 1.212 öffentlichen und den 18 privaten Hauptschulen in Baden-Württemberg die schriftliche Hauptschulabschlussprüfung nach Klasse 9 und die schriftliche Abschlussprüfung der Werkrealschule (Klasse 10) statt. An den zentralen, vom Kultusministerium gestellten Prüfungsaufgaben, nehmen rund 43.000 Hauptschülerinnen und Hauptschüler und 6.500 Schüler der Werkrealschule teil. mehr

Kleinkunstpreis des Landes Baden-Württemberg 2005

Der Wettbewerb um den Kleinkunstpreis Baden-Württemberg 2005, der gemeinsam vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport und der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg ausgeschrieben wird, richtet sich an den künstlerischen Nachwuchs sowie an professionelle Künstlerinnen und Künstler aus der Kleinkunstszene. Teilnahmeberechtigt sind Einzelinterpreten und Gruppen, wobei professionelle Bewerber nicht länger als fünf Jahre in ihrer Sparte tätig sein dürfen. Die Wettbewerbsteilnehmer sollen mindestens 16 Jahre alt sein und ihren Wohnsitz in Baden-Württemberg haben. mehr

Schavan: "Verhaltensauffällige Kinder und Jugendliche dürfen nicht zu Modernisierungsverlierern werden"

Wie geht man mit "schwierigen" und verhaltensauffälligen Schülerinnen und Schülern am besten um, damit deren Entwicklungspotenziale gestärkt und ihre sozialen Fähigkeiten gefördert werden können? Das ist die Leitfrage, die auf dem Kongress "Auffälligkeiten im Verhalten - Erziehung stärken - Entwicklungen erkennen und fördern" am Montag, 3. Mai, in der Fachhochschule Heilbronn diskutiert wurde. Mit einer Vielzahl von Einzelveranstaltungen, Vorträgen und Workshops wurden dabei wichtige Impulse für die Praxis der Erziehungsarbeit gegeben. mehr

Einweihung des Erweiterungsbaus der Hohbergschule in Bretten

Der Erweiterungsbau der Hohbergschule in Bretten ist am Freitag, 30. April, feierlich eingeweiht worden. Den Festvortrag an der Schule für Erziehungshilfe hielt Kultusministerin Dr. Annette Schavan. "Ihre Schule trägt wesentlich dazu bei, dass Kinder nicht zu Entwicklungsverlierern werden. Schülerinnen und Schülern mit den verschiedensten Problemen vermitteln Sie Akzeptanz und geben Ihnen Orientierung. Das gibt den jungen Menschen die Chance, Anschluss zu finden und ihr Leben selbst zu gestalten." So Kultusministerin Dr. Annette Schavan am Freitag in Bretten. mehr

Kultusministerin Schavan: Medizinische Forschungsergebnisse münden in pädagogisches Handeln

In Anwesenheit der baden-württembergischen Ministerin für Kultus, Jugend und Sport, Dr. Annette Schavan, und der bayerischen Staatsministerin für Erziehung und Kultus, Monika Hohlmeier, wurde am Mittwoch, 28. April, in Ulm das Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen eingeweiht. mehr

Schülerzeitungen aus Baden-Württemberg bundesweit Spitze

Im ersten Schülerzeitungswettbewerb des Bundespräsidenten hat Baden-Württemberg hervorragend abgeschnitten: Von 21 vergebenen Preisen entfallen allein acht auf Baden-Württemberg. "Das ist ein schönes Ergebnis für die ausgezeichneten Blätter und ein Beweis für das hervorragende Niveau der Schülerzeitungen im Land. Ich gratuliere allen Preisträgern zu ihrem Erfolg", sagte Kultusministerin Dr. Annette Schavan am Dienstag, 27. April, in Stuttgart. mehr