Bayern Bayern

Sehbehindertenzentrum Unterschleißheim

Die heute vom Münchner Merkur angestellten Vermutungen, das Sehbehindertenzentrum Unterschleißheim sei vom Staat in besonderer Weise unterstützt worden, weil der Gatte von Kultusministerin Monika Hohlmeier, Herr Michael Hohlmeier, beim Träger der Schule, dem Verein für Sehgeschädigtenerziehung, als stellvertretender Direktor fungiere, entbehren jeglicher Grundlage. mehr

Kultusministerium: Angebliche "Zeugnis-Affäre" absolut haltlos

Die Berichte in der Münchner Abendzeitung von einer angeblichen "Zeugnis-Affäre" haben sich nach einem Beitrag im Magazin "Zeitspiegel" im Bayerischen Fernsehen am Mittwoch Abend als völlig haltlos erwiesen. mehr

Neuer Lehrplan für die Hauptschule in Bayern

"Schüleraktivierung und Praxisorientierung - das sind die beiden wichtigsten Merkmale des neuen Lehrplans für die Hauptschule in Bayern. Damit liegt den Schulen sowohl für den Mittlere-Reife-Zug als auch für den Regelbereich eine ausgezeichnete Grundlage für einen zeitgemäßen Unterricht vor", sagte Kultusministerin Hohlmeier. mehr

Neuer Lehrplan für die Hauptschule in Bayern

"Schüleraktivierung und Praxisorientierung - das sind die beiden wichtigsten Merkmale des neuen Lehrplans für die Hauptschule in Bayern. Damit liegt den Schulen sowohl für den Mittlere-Reife-Zug als auch für den Regelbereich eine ausgezeichnete Grundlage für einen zeitgemäßen Unterricht vor", sagte Kultusministerin Hohlmeier. mehr

Bayerische Kunstförderpreise, Sparte Literatur

Preisträger 2004: Ewald Arenz, Claudia Klischat und Wieland Freund Kunstminister Thomas Goppel: Breites literarisches Spektrum bei jungen Autoren mehr

Kultusministerin Hohlmeier verabschiedet die 45 bayerischen Olympiateilnehmer

Mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche Olympiateilnahme hat Kultusministerin Monika Hohlmeier die bayerischen Olympiateilnehmer nach Athen verabschiedet. "Das erste Ziel, 'Dabei sein ist alles', haben unsere 45 bayerischen Olympiateilnehmer mit ihrer Qualifikation für die Spiele jetzt schon erreicht. Nun drücken wir ihnen die Daumen, dass sie zu erfolgreichen Botschaftern des bayerischen Sports werden", sagte die Ministerin am Samstag in München. mehr

Beginn der Ferienseminare für vielseitig begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler aus Realschulen und Gymnasien

"Die vielseitig begabten und interessierten Schülerinnen und Schüler wurden nicht nur aufgrund ihrer schulischen Leistungen eingeladen, sondern haben sich auch in besonderer Weise in der Schulgemeinschaft engagiert. Die hohe Teilnehmerzahl an unseren Ferienseminaren belegt zudem eindeutig, dass Lernfreude und schulischer Einsatz nicht mit dem letzten Schultag enden", erklärte Kultusministerin Monika Hohlmeier. mehr

Kultusministerin Hohlmeier zum Schuljahrsende

Am morgigen Freitag erhalten rund 1,8 Millionen Schülerinnen und Schüler in Bayern ihre Zeugnisse. Anlässlich der Zeugnisvergabe hob die Ministerin hervor, wie wichtig Lob und Bestätigung für das Selbstwertgefühl der Schüler seien. "Am Ende eines Schuljahres sollten die Stärken und Erfolge der Schüler im Vordergrund stehen", betonte die Ministerin. Im Falle von Leistungsabfall oder Misserfolg komme es darauf an, die Ursachen zu erforschen und nach gemeinsamen Lösungen zu suchen. Hohlmeier empfahl den Schülern und ihren Eltern, das Gespräch mit der Schule oder auch mit den Experten der neun staatlichen Schulberatungsstellen in Bayern wahrzunehmen, die in den nächsten Tagen einen verstärkten Beratungsservice anbieten. Gemeinsam mit ihnen könne dann über den weiteren schulischen Weg der Kinder und Jugendlichen beraten werden. "Die Beratungslehrer und Schulpsychologen an den Schulen und Schulberatungsstellen bieten Eltern und Schülern gerne ihre Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Weg für das einzelne Kind an. Sie leisten damit Hilfe zur Selbsthilfe", sagte die Ministerin. Der Misserfolg in einer Klasse oder Schulart bedeute noch lange kein endgültiges Scheitern. "Wir haben im bayerischen Schulsystem inzwischen eine so große Durchlässigkeit geschaffen, dass für jeden Schüler viele Bildungswege offen stehen", sagte die Ministerin. mehr

Schülerfestival Young & Free

Kultusstaatssekretär Karl Freller eröffnete am heutigen Mittwoch das Schülerfestival Young & Free im mittelfränkischen Höchstadt a. d. Aisch. Unter seiner Schirmherrschaft wurden Bayerns Schülerinnen und Schüler zu dem zweitägigen Festival eingeladen. 20.000 haben ihr Kommen bereits angemeldet. "Das Festival ist nicht nur eine kreative Leistungsschau unserer bayerischen Schülerinnen und Schüler, sondern zeigt auch, dass sie im friedlichen Feiern große Klasse sind. Am Ende eines anstrengenden Schuljahres ist das wohlverdient", erklärte Freller bei der heutigen Eröffnungsfeier. mehr

Einweihung des neuen Studentenwohnheims in Hof

Einen Wiedereinstieg des Bundes in den Bau von Studentenwohnungen hat Bayerns Wissenschaftsminister Thomas Goppel am Donnerstag bei der Einweihung des neuen Studentenwohnheims in Hof gefordert. Die Bundesregierung solle sich auf ihre eigentlichen Kompetenzen besinnen, ihren Ausstieg aus dem Studentenwohnheimbau aus dem Jahr 1994 rückgängig machen und damit zur Verbesserung der Studienbedingungen in Deutschland beitragen. Goppel: mehr