Bayern Bayern

Ministerin Hohlmeier gibt Preisträger 2004 für den Sportpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten bekannt

"Mit dem Sportpreis des Ministerpräsidenten werden nicht nur sportliche Erfolge, sondern vor allem die Persönlichkeit jedes einzelnen Sportlers gewürdigt", erklärte Kultusministerin Monika Hohlmeier anlässlich der Bekanntgabe der Preisträger 2004. Es werden Personen und Initiativen ausgezeichnet, die die positive Bedeutung des Sports überzeugend vermitteln. "Die Preisträger 2004 sind Sympathieträger und Vorbild für unsere Jugend", so Hohlmeier. "Mit dem Sportpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten erfährt der vielseitige Hochleistungssportler ebenso Anerkennung wie der Nachwuchssportler. Eine beispielhafte Innovation, eine herausragende Präsentation oder das sportliche Lebenswerk sind weitere Kategorien. Es gibt aber auch einen 'Jetzt-erst-Recht-Preis' und eine Auszeichnung für den 'Botschafter des Bayerischen Sports'". Darüber hinaus vergibt Ministerpräsident Stoiber einen "Persönlichen Preis des Bayerischen Ministerpräsidenten". mehr

Countdown für den "i.s.i." 2004 läuft

Wer heuer beim Innere Schulentwicklung Innovationspreis i.s.i. mit dabei sein will, sollte den 5. Juli 2004 dick im Kalender markieren: Bis dahin können sich Bayerns Schulen noch anmelden. Der i.s.i., der in diesem Jahr zum vierten Mal durchgeführt wird, hat sich zum Gütesiegel in punkto Unterrichtsqualität entwickelt. Initiator des Wettbewerbs ist die Stiftung Bildungspakt Bayern. Kultusministerin Monika Hohlmeier, zugleich Stiftungsrats-Vorsitzende, ermunterte die Schulen zum Mitmachen: "Hier können die Schule zeigen, was sie alles leisten und mit welchem Engagement und welcher Innovationsfreude sie die Schülerinnen und Schüler unterrichten und das Schulleben gestalten." mehr

Kultusministerin Hohlmeier: Öffnung des historischen Zugangs zur Gedenkstätte Dachau zum 60. Jahrestag der Befreiung

"Der historische Zugang zur Gedenkstätte Dachau wird zur Feier des 60. Jahrestages der Befreiung geöffnet. Ab Mai 2005 werden Besucher aus aller Welt den Weg der Häftlinge durch das Jourhaus gehen können", erklärte Kultusministerin Monika Hohlmeier. mehr

Kulturhauptstadt Europas 2010

Die bayerische Bewerberstadt für die "Kulturhauptstadt Europas 2010" heißt Regensburg. Diese Entscheidung einer unabhängigen, mit den Städten Augsburg, Bamberg und Regensburg einvernehmlich eingesetzten Jury hat Bayerns Kunstminister Thomas Goppel am Dienstag in München bekannt gegeben. mehr

Messe der Ganztagshauptschulen

Sieben Ganztagshauptschulen aus Kolbermoor, Kulmbach, Landshut, Memmingen, Nürnberg, Schweinfurt und Sulzbach-Rosenberg hatten eine breite Palette von Projekten und Ideen erarbeitet und von Schülerinnen und Schülern aus den 5, 6. und 7. Klassen erläutern lassen, von Erlebnispädagogik (Spiele aus dem Mittelalter, Steinzeitprojekte) bis hin zu Produkten und Dienstleistungen, die von Schulen und Unternehmen der Metall- und Elektro-Industrie gemeinsam erarbeitet worden sind. Fachforen unter dem Titel "Auf dem Weg zur Ganztagshauptschule" behandelten u.a. Methoden zur Konzepterstellung, Netzwerkbildung und Wissensmanagement sowie Anregungen zur Projektarbeit. mehr

Kunstminister Thomas Goppel würdigt Bedeutung der bayerischen Musikakademien

Als "Kristallisationskerne des musikalischen Lebens in Bayern" hat Kunstminister Thomas Goppel die bayerischen Musikakademien am Mittwoch bei der Einweihung des Felsenkellers und eines neuen Gebäudetraktes der Musikakademie Hammelburg bezeichnet. mehr

30 Jahre Deutsches Herzzentrum München

Das Deutsche Herzzentrum München des Freistaats Bayern wird 30 Jahre alt. Wissenschaftsminister Thomas Goppel erinnerte am Freitag bei der Eröffnung des am Herzzentrum durchgeführten Internationalen Fachsymposiums zur Aortenchirurgie an die herausragenden Leistungen des Zentrums. mehr

Möglichkeiten zum Studium für Lehramt an Grundschulen und Hauptschulen werden erheblich erweitert

Bayern will den Beruf des Grund- und Hauptschullehrers stärken und zur Schärfung des Profils von Grund- und Hauptschulen beitragen. Deshalb haben das Kultus- und das Wissenschaftsministerium neue Wege für qualifizierte Interessenten geschaffen, das Lehramt für Grund- oder Hauptschule zu studieren. mehr