Bayern Bayern

Zur dpa Meldung 7220 vom 30. Juni 2004 "Philologenverband fürchtet Kündigungen an Gymnasien"

In Bayern wird aufgrund der Arbeitszeitverlängerung kein einziger Lehrer entlassen. Der Philologenverband betreibt reine Panikmache auf Kosten aller nebenberuflichen Lehrkräfte. Im Gegenteil: Richtig ist, dass sich durch die Einführung des G8 und den Anstieg der Anmeldezahlen der Bedarf an Lehrerstunden am Gymnasium deutlich erhöht hat. Deshalb wird es in Bayern keine einzige Kündigung von Lehrkräften geben. mehr

"Magnet FRM II":

Das Forschungszentrum Jülich, eine der führenden Forschungseinrichtungen in Europa, wird ab 2005 eine Außenstelle seines Centre for Neutron Science am Forschungsreaktor München II (FRM II) der Technischen Universität München in Garching aufbauen. mehr

54. Nobelpreisträgertagung in Lindau eröffnet

Als ein herausragendes Forum, das die Bedeutung von Wissenschaft und Forschung für die Gesellschaft in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rückt, hat Bayerns Wissenschaftsminister Thomas Goppel die Tagung der Nobelpreisträger bezeichnet, die am Sonntag in Lindau eröffnet wurde. mehr

Kultusministerin Hohlmeier: Neues Stipendium für Schüleraufenthalte in Asien, Ost- und Südosteuropa

"Von Pfarrkirchen nach Polen, von Mammendorf nach Südafrika oder von Weilheim nach Shanghai - Das neue Stipendium bietet bayerischen Schülerinnen und Schüler ein spannendes Schuljahr in der Fremde", erklärte Kultusministerin Monika Hohlmeier. Insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler werden einen einjährigen Aufenthalt in Russland, Polen, Kroatien, Tschechien, Ungarn, der Slowakei, China, Shanghai oder Südafrika erleben. Sie wurden aus rund 100 Bewerbern im Alter von 15 bis 18 Jahren ausgewählt und erhalten ein Stipendium aus den Mitteln des Kulturfonds Bayern. mehr

12. Rosenschau des Botanischen Gartens München-Nymphenburg

Als "feste Größe im Münchner Kulturleben" hat Kunstminister Goppel den Botanischen Garten München-Nymphenburg anlässlich der Eröffnung der jährlichen Rosenschau bezeichnet, die dieses Jahr zum 12. Mal stattfindet. mehr

Sportzentrums der Universität Würzburg

Die Freisportanlagen des Sportzentrums der Universität Würzburg mit ihren zugehörigen Gebäuden hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel am Donnerstag in Würzburg eingeweiht. mehr

"SPD: Unionsländer blockieren Verab-schiedung des Elite-Programms"

Zu der dpa-Meldung vom 23. Juni 2004 bdt0341 stellt das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst fest: mehr

Bayerns Universitäten werben mehr Drittmittel ein als je zuvor

Mit über 354 Mio. Euro an eingeworbenen Drittmitteln haben die bayerischen Universitäten im vergangenen Jahr eine Rekordsumme erzielt. mehr

Ministerin Hohlmeier gibt Preisträger 2004 für den Sportpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten bekannt

"Mit dem Sportpreis des Ministerpräsidenten werden nicht nur sportliche Erfolge, sondern vor allem die Persönlichkeit jedes einzelnen Sportlers gewürdigt", erklärte Kultusministerin Monika Hohlmeier anlässlich der Bekanntgabe der Preisträger 2004. Es werden Personen und Initiativen ausgezeichnet, die die positive Bedeutung des Sports überzeugend vermitteln. "Die Preisträger 2004 sind Sympathieträger und Vorbild für unsere Jugend", so Hohlmeier. "Mit dem Sportpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten erfährt der vielseitige Hochleistungssportler ebenso Anerkennung wie der Nachwuchssportler. Eine beispielhafte Innovation, eine herausragende Präsentation oder das sportliche Lebenswerk sind weitere Kategorien. Es gibt aber auch einen 'Jetzt-erst-Recht-Preis' und eine Auszeichnung für den 'Botschafter des Bayerischen Sports'". Darüber hinaus vergibt Ministerpräsident Stoiber einen "Persönlichen Preis des Bayerischen Ministerpräsidenten". mehr

Countdown für den "i.s.i." 2004 läuft

Wer heuer beim Innere Schulentwicklung Innovationspreis i.s.i. mit dabei sein will, sollte den 5. Juli 2004 dick im Kalender markieren: Bis dahin können sich Bayerns Schulen noch anmelden. Der i.s.i., der in diesem Jahr zum vierten Mal durchgeführt wird, hat sich zum Gütesiegel in punkto Unterrichtsqualität entwickelt. Initiator des Wettbewerbs ist die Stiftung Bildungspakt Bayern. Kultusministerin Monika Hohlmeier, zugleich Stiftungsrats-Vorsitzende, ermunterte die Schulen zum Mitmachen: "Hier können die Schule zeigen, was sie alles leisten und mit welchem Engagement und welcher Innovationsfreude sie die Schülerinnen und Schüler unterrichten und das Schulleben gestalten." mehr