Bayern Bayern

Wechsel an der Spitze der Bayerischen Staatsbibliothek in München

Dr. Hermann Leskien nach jahrzehntelangem und erfolgreichem Wirken für die Bibliothekskultur in Bayern verabschiedet – Nachfolger ist Dr. Rolf Griebel. mehr

Wissenschaftsland Bayern 2020

Die Mitglieder der Evaluierungskommission "Wissenschaftsland Bayern 2020" stehen fest. Wie Wissenschaftsminister Thomas Goppel am Freitag in München mitteilte, soll die Kommission unter Leitung des Präsidenten der Europäischen Akademie der Wissenschaften, Prof. Dr. Dr. h.c.mult. Jürgen Mittelstraß, bereits Ende des Monats ihre Arbeit aufnehmen. Der Minister betonte, dass erklärtes Ziel die optimale Besetzung der Kommission mit herausragenden Experten war. mehr

KW 21 – die "Kraftwerke des 21. Jahrhunderts"

Von sofort an steht die neue Forschungsinitiative "Kraftwerke des 21. Jahrhunderts" (KW 21) unter Dampf. Wie Wissenschaftsminister Thomas Goppel am Donnerstag in München mitteilte, führten zur Gründung von KW 21 mehrere Faktoren: der unsichere Ölmarkt, der erklärte Wille von Politik und Öffentlichkeit zum Klimaschutz sowie der Beschluss der Länderregierungen von Bayern und Baden-Württemberg, die Zukunft der Energieversorgung in einer gemeinsamen Anstrengung zu sichern. mehr

Bayern richtet 13 neue Ganztagsschulen zum Schuljahr 2004/05 ein

Bayern treibt den Ausbau von Ganztagsschulen voran. "Wir werden im kommenden Schuljahr an 13 Schulen zusätzliche Ganztagsklassen einrichten", sagte Kultusministerin Monika Hohlmeier am Dienstag in München. Darunter seien 6 Hauptschulen, 4 Gymnasien und 3 Realschulen. Bei der Einrichtung der Ganztagsklassen werde mit der Bildung je einer Klasse begonnen, der Ausbau erfolge sukzessive. mehr

Kulturfonds 2004 fördert mit rund 750.000 Euro innovative Bildungsprojekte

Aus dem Kulturfonds 2004 werden für modellhafte und innovative Projekte im Bereich der Jugendarbeit, der Erwachsenenbildung, des internationalen Ideenaustausches, der kirchlichen Bildungsarbeit sowie für kulturelle Veranstaltungen rund 750.000 Euro zur Verfügung gestellt. Unter den 27 Projekten unterschiedlicher Träger befinden sich 21 neue Konzepte. Die Eigenverantwortung der Beteiligten, die Mobilisierung ehrenamtlichen Engagements und das Einstehen für eine gemeinsame Sache sind prägende Merkmale der Projektideen. Kultusministerin Hohlmeier stellte die Planung heute dem Bildungsausschuss und dem Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtages vor, der die Vorhaben genehmigte. mehr

Bayerns Universitäten und Max-Planck-Einrichtungen

Der Präsident der Max-Planck-Gesellschaft, Prof. Dr. Peter Gruss, die Direktoren der Max-Planck-Institute in Bayern sowie die Präsidenten und Rektoren der bayerischen Universitäten kommen heute in München auf Initiative von Wissenschaftsminister Thomas Goppel zu einem Gipfeltreffen zusammen. Goppel betonte, dass die Zusammenkunft die erste dieser Art in Bayern sei. mehr

Kultusministerin Hohlmeier zeichnet Jungautoren des "Erlebnis-Lesen"-Wettbewerbs aus

"Ich bin begeistert von so viel jugendlicher Phantasie und Kreativität und fasziniert von den spannenden und ideenreichen Geschichten", sagte Kultusministerin Monika Hohlmeier bei der Auszeichnung der Gewinner des zweiten Schreibwettbewerbs der Initiative "Erlebnis Lesen". "Die Schülerinnen und Schüler haben damit bewiesen, dass Lesen und Schreiben Freude machen kann und auch im digitalen Zeitalter noch hohe Attraktivität besitzt", so die Ministerin. mehr

Viadrina-Universität

50 Millionen Euro vom Bundeskanzler oder 1,5 Millionen von der Bundesforschungsministerin für die Viadrina-Universität? Bayerns Wissenschaftsminister Thomas Goppel: "Lage wird immer unklarer" mehr

Universität Erlangen-Nürnberg

Als "klares Bekenntnis zum Universitätsstandort Nürnberg" hat Bayerns Wissenschaftsminister Thomas Goppel den Neubau für die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg anlässlich der Übergabe des Gebäudes an die Hochschule am Donnerstag in Nürnberg bezeichnet. mehr

Möglichkeiten zum Studium für Lehramt an Grundschulen und Hauptschulen werden erheblich erweitert

Bayern will den Beruf des Grund- und Hauptschullehrers stärken und zur Schärfung des Profils von Grund- und Hauptschulen beitragen. Deshalb haben das Kultus- und das Wissenschaftsministerium neue Wege für qualifizierte Interessenten geschaffen, das Lehramt für Grund- oder Hauptschule zu studieren. Mit wenigen Ausnahmen stand dieses Studium bisher nur Bewerberinnen und Bewerbern mit der allgemeinen Hochschulreife offen. mehr