Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein

© s4svisuals - www.fotolia.com
Förderung

Bildungsministerin Karin Prien benennt die ersten 20 PerspektivSchulen

Startschuss für die PerspektivSchulen: Bildungsministerin Karin Prien hat gestern die ersten 20 allgemeinbildenden Schulen benannt, die ab dem kommenden Schuljahr 2019/20 mit einem Bildungsbonus besonders unterstützt werden. mehr

© Kinga/Shutterstock
Schulwahl

Übergangsquote auf Gymnasien rückläufig

Das Anmeldeverfahren für die weiterführenden Schulen ist abgeschlossen. Insgesamt 23.526 Schülerinnen und Schüler werden in Schleswig-Holstein zum nächsten Schuljahr von der Grundschule auf eine weiterführende Schulart wechseln, das sind 156 weniger als im Vorjahr, gab das Ministerium vergangenen Donnerstag bekannt. mehr

© s4svisuals - www.fotolia.com
Stellenplanung

"Wir schaffen fast überall die 100-prozentige Unterrichtsversorgung"

Schleswig-Holstein: Das neue Schuljahr beginnt zwar erst am 1. August, aber schon jetzt steht fest, mit wie vielen Stellen die Schulen in Schleswig-Holstein dann rechnen können. So früh wie noch nie hat das Bildungsministerium das so genannte „Planstellenzuweisungsverfahren“ (PZV) abgeschlossen. mehr

© www.pixabay.de
Forderung

Mindeststandards für Lernen in der digitalen Welt

Schleswig-Holstein: Nach dem jahrelangen Gezerre um den Digitalpakt zwischen Bund und Länder sollen die Gelder für die Schulen nun schnell freigegeben werden. Deshalb fordert die Bildungsgewerkschaft GEW die Landesregierung auf, für die Schulen zügig Mindeststandards für das Lernen in der digitalen Welt festzulegen. mehr

19.03.2019 Pressemeldung GEW Schleswig-Holstein

© bildungsklick TV
Schuldigitalisierung

170 Millionen Euro über fünf Jahre für Schleswig-Holsteins digitale Schulen

„Der Digitalpakt ist ein Pakt für die Zukunft unserer Schülerinnen und Schüler. Ich bin froh über die Einigung im Februar im Bundesrat und sehr zuversichtlich, dass wir noch im März die Verwaltungsvereinbarung von Bund und Ländern unterzeichnen können“, sagte am Donnerstag Bildungsministerin Karin Prien. mehr

© www.pixabay.de
Zeugnisse

Noten für Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien: „Gerade Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf brauchen passgenaue Rückmeldung zu ihrem Leistungsvermögen.“ mehr

© www.pixabay.de
Bildungspläne

Start ins „Jahr der politischen Bildung"

Schleswig-Holstein: Ministerin Prien setzt Schwerpunkt auf moderne Demokratiebildung mit Bezug zur Lebenswelt von Jugendlichen. mehr

© bildungsklick TV
Digitalpakt

Ministerin Prien zur IT-Ausstattung und Medienbildung an den Schulen

Bildungsministerin Karin Prien hat den dritten Bericht zur IT-Ausstattung und Medienbildung an den schleswig-holsteinischen Schulen vorgelegt. Er basiert auf Daten von gut 88 Prozent der Schulen, das entspricht 704 von 797 Schulen. mehr

© www.pixabay.de
Schwimmunterricht

Bildungsministerin Prien stellt Schwimmbericht Schleswig-Holstein vor

„Es gibt sehr ermutigende Ergebnisse beim Thema Schwimmen: 81 Prozent aller Kinder in Schleswig-Holstein können bis zum 6. Jahrgang sicher schwimmen und erreichen das Bronzeabzeichen“, sagte heute Bildungsministerin Karin Prien. Sie hatte zuvor dem Landeskabinett den Schwimmbericht des Bildungsministeriums vorgestellt. mehr

© MBWK
Beratung

Neues Info-Telefon für alle Fragen rund um „Lehrkraft in Schleswig-Holstein“

Das Bildungsministerium startet zum 1. November mit einem neuen Serviceangebot für Lehrkräfte, die bereits im Schuldienst sind, und für diejenigen, die sich für den Lehrerberuf interessieren. mehr