Bundesweit Bundesweit

© www.pixabay.de
Umfrage

Weiterbildungsbranche von Corona schwer getroffen

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben weitreichende Folgen für die Weiterbildungsbranche. Ausschlaggebend hierfür sind vor allem Umsatzrückgänge infolge eines nur in Teilen realisierten Veranstaltungsangebots. mehr

© www.pixabay.de
Förderprogramm

Mehr Austausch mit israelischer Startup-Szene

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) bietet mit dem neuen Programm „New Kibbutz“ Studierenden in Deutschland Stipendien für Praktika in israelischen Startups. mehr

© www.pixabay.com
Förderung

Bürgerforschung: "nachhaltig im Wissenschaftssystem verankern“

Mitte Januar sind die ersten der insgesamt 15 Citizen Science-Projekte gestartet, die das Bun­desministerium für Bildung und Forschung fördert. Bei Projekten der Bürgerforschung werden Bürgerinnen und Bürger selbst zu Forschenden, indem sie ihre Expertise und ihr Erfahrungs­wissen einbringen. Dabei erfahren sie aus erster Hand, wie Wissenschaft funktioniert. mehr

© AixConcept GmbH

Warum Schulen nicht auf Distanzlernen vorbereitet sind

Als im letzten Jahr die große Ernüchterung bezüglich der Ergebnisse des ersten Lockdowns und Distanzunterrichts eintrat, gelobte die Politik Besserung und versprach mehr Geld und Unterstützung. Die große Frage lautet also: Sind Schulen für das Jahr 2021 besser vorbereitet und gerüstet? Oder fehlen noch immer wichtige Bausteine zum Gelingen? mehr

20.01.2021 Pressemeldung AixConcept GmbH

© Alexandra Koch / pixabay.com
Corona-Maßnahmen

Videoschaltkonferenz der Bundes­kanzlerin mit Regierungschefs der Länder

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder fassen folgenden Beschluss. mehr

© www.pixabay.com
Gastbeitrag

Bildungspolitik und Schule: Acht Hürden, die Homeschooling verhindern

Verlängerte Schulferien, Schulschließungen und Distanzunterricht in allen Bundesländern erfordern endlich funktionierende Digitalisierungskonzepte. Allzu oft scheitert deren Umsetzung jedoch an bürokratischen Hürden. mehr

19.01.2021 Artikel Helmut Poppe

© Jaimie Duplass - Fotolia.com

Weniger Distanz, mehr Unterricht

Der Didacta Verband unterstützt den D21-Digital-Index. Die repräsentative Studie hat unter­sucht, welche Erfahrungen Lehrkräfte, Schüler und Eltern mit digitalem Unterricht während Corona gemacht haben: Noch gibt es zahlreiche Hürden, aber auch große Offenheit für mehr Digitalisierung. Mitglieder des Didacta Verbandes helfen Schulen, diese Hürden abzubauen. mehr

© www.pixabay.com
Wissenschaftsbeziehungen

Hoffnung auf eine neue amerikanische Offenheit

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) erhofft sich von der neuen US-Regierung neuen Schwung für die traditionell engen Beziehungen beider Länder in der wissenschaftlichen Zusammenarbeit. Es gilt, Abschottungstendenzen abzubauen sowie die Austauschbeziehungen zu intensivieren. mehr

© bildungsklick TV
Studie

Digitaler Unterricht: „Lehrkräfte bleiben zu oft auf sich gestellt“

Wie erlebten Lehrkräfte, SchülerInnen und Eltern digitalen Schulunterricht während Corona? Die Initiative D21 untersucht in ihrer repräsentativen Studie D21-Digital-Index 2020/2021 Erfahrungen und Einstellungen zu digitalem Unterricht und zeigt: Es gibt wenig Vorerfahrung, viele Hürden, aber große Offenheit für mehr Digitalisierung. mehr

19.01.2021 Pressemeldung Initiative D21 e. V.

© www.pixabay.com
Bericht aus Brüssel

ERASMUS+: Knapp 4,8 Milliarden Euro für die Berufliche Bildung

Die Mitte Dezember 2020 von der deutschen EU-Ratspräsidentschaft mit dem Europäischen Parlament (EP) und der EU-Kommission erzielte politische Einigung für die neue Laufzeit 2021-2027 des EU-Bildungsprogrammes ERASMUS+ sieht ein Gesamtbudget von 24,57 Milliarden Euro in aktuellen Preisen sowie weitere 1,7 Milliarden Euro in Preisen von 2018 vor. mehr