Brandenburg Brandenburg

Schuljahr 2017/18

Dank an Entwickler des neuen Rahmenlehrplans

Bildungssenatorin Sandra Scheeres und Bildungsminister Günter Baaske dankten heute in einer Festveranstaltung in Potsdam allen Lehrkräften, die an der Erarbeitung des neuen Rahmenlehrplans in Berlin und Brandenburg beteiligt waren. Scheeres und Baaske lobten dabei das große Engagement der Lehrerinnen und Lehrer. Der gemeinsame Rahmenlehrplan für die Jahrgangsstufen 1 bis 10 tritt ab dem Schuljahr 2017/18 an allen Schulen in Berlin und Brandenburg in Kraft. mehr

Start Vorbereitungsdienst

Neue Lehrkräfte für Brandenburgs Schulen

Nach den Winterferien (Montag, 08.02.) starten 328 Lehramtskandidaten als Referendare (Vorbereitungsdienst) ihre Ausbildung an Brandenburgs öffentlichen Schulen und staatlich anerkannten Ersatzschulen. Parallel absolvieren sie ihre theoretische Ausbildung an den Studienseminaren in Potsdam, Cottbus und Bernau. Bildungsstaatssekretär Thomas Drescher begrüßt sie in Potsdam und in Cottbus und eröffnet ihren neuen Ausbildungsabschnitt. mehr

Onlineformular

Neues Internetportal: Unterkunfts-Zuschüsse für Berufsschüler online

Auszubildenden können ihre Unterkunftszuschüsse ab sofort auch online beantragen. Sie erhalten die Zuschüsse für Unterkunft und Verpflegung in Höhe von täglich bis zu zehn Euro, wenn sie während des Besuches der Berufsschule außerhalb ihres Wohnortes leben. mehr

© SMK Sachsen
Dreistufiges Verfahren

Kultusministerkonferenz verabschiedet Regelungen für Hochschulzugang von Flüchtlingen

Die Länder haben sich über ein gemeinsames Vorgehen in Fällen verständigt, in denen eine Studienbewerberin oder ein Studienbewerber fluchtbedingt eine im Heimatland erworbene Hochschulzugangsberechtigung nicht oder nur unvollständig mit Dokumenten nachweisen kann. mehr

Minister Rupprecht übergibt rund 194.000 Euro an Gymnasium Neuzelle

Bildungsminister Holger Rupprecht übergibt heute an das Gymnasium in Neuzelle (Landkreis Oder-Spree) Fördermittel in Höhe von 193.600 Euro. mehr

Bildungsminister Rupprecht stellt überarbeiteten "Orientierungsrahmen Schulqualität" vor

Mit dem "Orientierungsrahmen Schulqualität in Brandenburg – Qualitätsbereiche und Qualitätsmerkmale guter Schulen" legt Bildungsminister Holger Rupprecht eine Weiterentwicklung des erstmalig im Jahr 2005 vorgestellten "Orientierungsrahmens Schulqualität" vor. mehr

Minister Rupprecht übergibt rund 170.000 Euro an die 2. Grundschule in Fürstenwalde

Bildungsminister Holger Rupprecht übergibt heute an die 2. Grundschule in Fürstenwalde (Landkreis Oder-Spree) Fördermittel in Höhe von 171.200 Euro. Damit wird die ganztagsspezifische Teilumgestaltung der Außenanlagen finanziert. Es wird u.a. ein Kleinspielfeld gebaut und werden Spielgeräte aufgestellt. Die Gesamtbaukosten betragen 213.964,38 Euro. mehr

Auseinandersetzung mit DDR-Unrecht bleibt gesamtge-sellschaftliche Aufgabe

Wann: Montag, 16. Februar 2009, 14.30 bis 15.30 Uhr, Wo: Gymnasium Neuzelle, Stiftsplatz 7, 15898 Neuzelle, Landkreis Oder-Spree. mehr

Jugendverbände erhalten rund 1,7 Millionen Euro

Die Jugendverbände in Brandenburg erhalten in diesem Jahr insgesamt 1,7 Millionen Euro vom Land. Ein Teil der Summe in Höhe von 1,1 Millionen Euro überreichte Jugendminister Holger Rupprecht heute dem Landesjugendring Brandenburg in der Heimvolkshochschule Seddiner See (Landkreis Potsdam-Mittelmark) in Form eines Zuwendungsbescheids. Mit dem Geld fördert das Land unter anderem die Personalkosten der Jugendbildungsreferenten, Arbeitsmittel, Großveranstaltungen sowie Fortbildungsmaßnahmen der Jugendverbände. Zusammen mit weiteren Zuwendungen für Maßnahmen der außerschulischen Jugendbildung und der internationalen Jugendarbeit sowie für Aufgaben des Landesjugendringes als Dachverband fördert das Jugendministerium den Landesju-gendring und die mehr als 30 dort organisierten Jugendverbände in diesem Jahr mit insgesamt mehr als 1,7 Millionen Euro. mehr

Landesjugendhilfeausschuss fordert schnelle Verbesserung des Personalschlüssels in den Kitas

Der Landesjugendhilfeausschuss hat sich in seiner letzten Sitzung einstimmig zu den von der LIGA der Wohlfahrtsverbände vorgelegten Forderungen zur Verbesserung der Fachkraft-Kind-Relation positioniert: mehr