Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz

Schulleitung

Reicher Erfahrungsschatz: Senior-Expertinnen und -Experten unterstützen Schulleitungen ab sofort landesweit

(pm) 27 Senior-Expertinnen und -Experten greifen Schulleitungen aller Schularten auf Wunsch ab sofort landesweit unter die Arme. Das Beratungsangebot wird ab Januar 2016 auf das gesamte Bundesland ausgeweitet, nachdem das Pilotprojekt 2015 im Süden von Rheinland-Pfalz sehr erfolgreich startete: An zwölf Schulen verschiedener Schularten fanden knapp 30 Einsätze zu sehr heterogenen Fragestellungen statt, die bei den Ratsuchenden, aber auch bei den Beraterinnen und Beratern insgesamt positiv ankamen. mehr

06.01.2016 Artikel

Medienpädagogik

Jugend- und Familienministerin Irene Alt stellt Tablet-Modellprojekt "KiTab" für Rheinland-Pfalz vor

Eines der bundesweit ersten wissenschaftlich begleiteten Tablet-Projekte in Kitas haben heute Kinder- und Jugendministerin Irene Alt und die Kooperationspartner medien+bildung.com, eine Tochtergesellschaft der Landesmedienanstalt LMK, und der auf Bildungseinrichtungen spezialisierte IT-Ausstatter REDNET vorgestellt. mehr

statistik

Reiß: Unterrichtsversorgung bleibt auf hohem Niveau

Die Unterrichtsversorgung konnte im Schuljahr 2015/2016 zum zweiten Mal in Folge verbessert werden. Mit einem Versorgungsgrad von durchschnittlich 98,6 Prozent können die allgemeinbildenden Schulen sowohl den Pflichtunterricht abdecken als auch vielfältige Förder- und Differenzierungsangebote anbieten. Beides zusammen-genommen ist in Rheinland-Pfalz – anders als in anderen Bundesländern – die Messlatte für die Berechnung der 100-Prozent-Marke. mehr

Ahnen: Neues Hochschulgesetz stärkt Hochschulen im Wettbewerb

"Nach der verbesserten finanziellen Ausstattung der Hochschulen durch das Programm Wissen schafft Zukunft II und aktuell auch durch das Konjunkturprogramm sowie den intensiven Profilbildungsprozessen der Hochschulen im Rahmen der Forschungsinitiative des Landes im vergangenen Jahr sollen nun konsequenterweise auch die rechtlichen Handlungsmöglichkeiten weiter entwickelt werden. Mit dem neuen Hochschulgesetz schaffen wir für die Hochschulen erweiterte rechtliche Rahmenbedingungen, moderne und effiziente Strukturen aufzubauen und zu professionalisieren. In konsequenter Fortführung bisheriger Hochschulgesetzesnovellen werden ihnen flexiblere Handlungsspielräume, mehr Eigenverantwortung und größere Autonomie gegeben. Außerdem bleiben wir beharrlich auf unserem Kurs, die Hochschulen weiter für beruflich Qualifizierte zu öffnen. Auf diese Weise schaffen wir noch bessere Voraussetzungen, um die gestiegenen Herausforderungen im Wettbewerb um Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Studierende und Mittel erfolgreich zu bewältigen", sagt Doris Ahnen, Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, nach der heutigen Kabinettssitzung, in der über die Novelle des Hochschulgesetzes erstmals beraten wurde. mehr

Nachholbedarf bei Bildungsinvestitionen

Nach Ansicht des Verbandes Deutscher Realschullehrer (VDR) hat das Land einen erheblichen Nachholbedarf bei Bildungsinvestitionen. Nach jüngsten Veröffentlichungen des statistischen Bundesamtes betragen die Ausgaben je Schüler und Jahr an den rheinland-pfälzischen allgemeinbildenden Schulen 5000 €. Um das Niveau von Thüringen, nämlich 6600 €, zu erreichen, wäre eine Steigerung um 32 % erforderlich. Die Realschüler unseres Landes sind mit 4200 € /Jahr besonders "kostengünstig". mehr

17.02.2009 Pressemeldung Verband Reale Bildung

Der rheinland-pfälzische Jugendbuchpreis "Goldene Leslie" geht in eine neue Runde

Die Kampagne "Leselust in Rheinland-Pfalz" schreibt in diesem Jahr zum vierten Mal den Jugendbuchpreis "Goldene Leslie" aus, der sich in der deutschsprachigen Literaturszene mittlerweile fest etabliert hat. Ausgezeichnet wird ein in deutscher Sprache verfasstes, belletristisches Jugendbuch für die Altersgruppe ab zwölf Jahren, das im Jahr 2008 zum ersten Mal erschienen ist. Verlage und Jugendbuchautorinnen und -autoren sind aufgefordert, Titel einzureichen, die diesen Kriterien entsprechen. mehr

"Starke Schulen" in Rheinland-Pfalz: Schulen aus Kaiserslautern, Speyer und Altenglan für pädagogische Spitzenleistungen ausgezeichnet

Die besten rheinland-pfälzischen Schulen, die zur Ausbildungsreife führen, sind die Fritz-Walter-Schule in Kaiserslautern, die Hauptschule im Georg-Friedrich-Kolb-Schulzentrum in Speyer und die Regionale Schule in Altenglan. Diese Schulen wurden heute in Mainz mit den Landespreisen im bundesweiten Schulwettbewerb "Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen" ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird alle zwei Jahre von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Deutsche Bank Stiftung durchgeführt und ist mit Preisgeldern von insgesamt 220.000 Euro dotiert. mehr

Boehringer Ingelheim Stiftung fördert in großem Ausmaß Spitzenforschung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Boehringer Ingelheim Stiftung stärkt mit einer außergewöhnlichen Initiative die Spitzenforschung an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz: Über einen Zeitraum von 10 Jahren fördert die Stiftung mit insgesamt 100 Mio. Euro die Errichtung und den Betrieb eines Exzellenzzentrums für Lebenswissenschaften. Damit erhält Rheinland-Pfalz eine der größten Privatspenden, die bislang in eine Wissenschaftseinrichtung an einer Universität geflossen sind. Das Land Rheinland-Pfalz beteiligt sich an der Gründung dieses Exzellenzzentrums und lässt ein neues Gebäude errichten, das renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern hervorragende Arbeitsbedingungen bieten soll. Das neu zu gründende Institut werde von Größe und Ausstattung her internationale Standards der Spitzenforschung erfüllen, erklärten Otto Boehringer, Vorsitzender des Vorstands der Boehringer Ingelheim Stiftung, und Wissenschaftsministerin Doris Ahnen. mehr

"Gesunde Schule 2008 in Rheinland-Pfalz" steht in Contwig

Die Regionale Schule Contwig (Kreis Südwestpfalz) darf sich mit einem neuen Titel schmücken: Sie ist die "Gesunde Schule Rheinland-Pfalz 2008" im Wettbewerb von Bildungsministerium und der Techniker Krankenkasse (TK)! Bildungsstaatssekretärin Vera Reiß und die Leiterin der TK-Landesvertretung, Anneliese Bodemar überreichten heute dem Schulleiter der Regionalen Schule, Thomas Höchst, neben der Auszeichnung auch den damit verbundenen Geldpreis in Höhe von 5.000 Euro. Auf den zweiten Platz hatte die Jury die Grundschule Burgen (Kreis Mayen-Koblenz / Preisgeld: 2.000 Euro) gesetzt, auf den mit einem Preisgeld von 1.000 Euro verbundenen dritten Platz das Leibniz-Gymnasium in Pirmasens. An dem landesweiten Wettbewerb hatten insgesamt 52 Schulen aus allen Regionen teilgenommen. mehr

Ahnen: Trierer Forschungsinstitut IAAEG genießt internationale Anerkennung – Gratulation zum 25-jährigen Jubiläum

Doris Ahnen, Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, gratulierte heute im Rahmen eines Festaktes dem Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Gemeinschaft (IAAEG) zum 25-jährigen Bestehen und einer erfolgreichen Forschungsarbeit mit internationalem Renommee. mehr