Baden-Württemberg Baden-Württemberg

© www.pixabay.com
Fehlende Anerkennung

Das Hauptschulsterben ist wohl nicht mehr aufzuhalten

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg versteht die Sorge der Kultusministerin um die schwindenden Hauptschulstandorte und sieht diese Schulart, an der wertvolle pädagogische Arbeit geleistet wird, der aber die gesellschaftliche Anerkennung versagt bleibt, als im höchsten Grad gefährdet an. mehr

© www.pixabay.de
Statistik

Rund 109.000 Lehrkräfte an allgemeinbildenden Schulen

Auswertungen des Statistischen Landesamtes zeigen, dass im Schuljahr 2018/19 an öffentlichen und privaten allgemeinbildenden Schulen¹ Baden-Württembergs 109.323 Lehrkräfte unterrichten. Die Zahl der Lehrkräfte stieg im Vergleich zum Vorjahr um 59 Personen, was einer sehr geringen Zunahme von rund 0,1 % entspricht. mehr

© www.pixabay.de
Forderung

Eisenmann für Zentral-Abitur

Die Bildungsgewerkschaft GEW nennt den Vorschlag für ein deutschlandweites Zentral-Abitur eine „erneute populistische Forderung, die den Gymnasien in Baden-Württemberg nicht weiterhilft.“ mehr

02.07.2019 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

© www.pixabay.com
Leitfaden

Demokratiebildung in Schule und Unterricht stärken

Demokratie war noch nie ein Selbstläufer. Demokratie erfordert, dass Standpunkte, gesellschaftliche Normen und ein freies und gerechtes Zusammenleben immer wieder aufs Neue ausgehandelt werden. mehr

© www.pixabay.de
Forderung

Alle Lehrer sind Lehrer

Nach Auffassung des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg müssen alle Lehrer in Ausbildung, Arbeitszeit, Besoldung und Beförderungsmöglichkeiten gleich behandelt werden – egal an welcher Schulart sie letztendlich unterrichten. mehr

© sakkmesterke - stock.adobe.com
Resümee

Entlastung beim Ganztag

Baden-Württembergs Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Der Ganztag kommt gut voran, aber wir müssen Ausdauer beweisen.“ mehr

© www.pixabay.de
Infrastruktur

„Mit Schulgebäuden von gestern kann man keine Schüler für morgen fit machen“

VBE unterstützt Forderungen des Städtetags. „Mit zum Teil wenig ansprechenden Schulgebäuden der Nachkriegszeit kann man keinen modernen offenen Unterricht von heute machen“, beklagt der Sprecher des Verbands Bildung und Erziehung Baden-Württemberg. mehr

© www.pixabay.de
Stellungnahme

DKLK-Studie 2019: Kita-Leitung in Zeiten des Fachkräftemangels

„Was wir aufgrund der Ergebnisse der DKLK-Studie 2019 feststellen müssen, ist in einem Wort zusammengefasst: ernüchternd", kommentiert Gerhard Brand, Landesvorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), anlässlich der heutigen Vorstellung der Umfrage im Rahmen des Deutschen Kitaleitungskongresses in Stuttgart. mehr

© www.pixabay.de
Handschrift

Schreiben mehr als Lust denn als Last empfinden

Vor allem in Schulen wird das Schreiben mit dem Füller praktiziert und deutlich seltener über eine Tastatur. „Und das ist gut so“, stellt der Sprecher des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg fest. mehr

© www.pixabay.de
Forderung

Gymnasien werden im Stich gelassen

Baden-Württemberg: Die Bildungsgewerkschaft GEW erwartet von Ministerpräsident Kretschmann eine klare Aussage zum Ausbau der Vertretungsreserve an Gymnasien. mehr

14.05.2019 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg