Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein

Erfolgreich starten: Erziehung und Bildung in Kindertagesstätten werden gestärkt

"´Erfolgreich starten´, das gilt in Schleswig-Holstein schon für Kinder in Kindertageseinrichtungen, sagte Bildungsministerin Erdsiek-Rave heute (20. September) in Kiel. Dort stellte sie die "Leitlinien zum Bildungsauftrag von Kindertageseinrichtungen" sowie die "Empfehlungen zur Zusammenarbeit von Kindertageseinrichtungen, Grundschulen und Jugendhilfe" vor. Die Ministerin: "Mit den ´Leitlinien´ und mit den ´Empfehlungen´ profilieren wir in Schleswig-Holstein Erziehung und Bildung in Kindertageseinrichtungen. Wir stärken dadurch die frühe Bildung - von den Kitas bis zur Grundschule." mehr

"Straße des Handwerks" in Neumünster: Ministerin Erdsiek-Rave beendet ihre Sommerreise

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave beendet heute (16. September) in Neumünster ihre Sommerreise. Sie besucht die "Straße des Handwerks". In den vergangenen Wochen informierte die Ministerin sich bei Unternehmen und Betrieben, die die Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern unterstützen und junge Menschen erfolgreich ausbilden. mehr

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave hat heute in Kiel zu dem Bericht der OECD "Bildung auf einen Blick" erklärt:

"Der heute vorgelegte Bericht der OECD beruht auf Daten aus dem Jahr 2002. Seitdem hat sich viel getan an unseren Schulen und Universitäten. Wir haben die Umschichtung vom Sekundarbereich in Primarbereich konsequent in Angriff genommen und zum Beispiel mit der Einführung der Verlässlichen Grundschule erhebliche Investitionen im Primarbereich vorgenommen. Wir haben klare Vorstellungen zum Umbau des gegliederten Schulsystems geäußert, um bessere Bildungschancen und Bildungsbeteiligung zu realisieren. Schleswig-Holstein orientiert sich bei seinen Reformanstrengungen konsequent an dem Vorbild der erfolgreichen skandinavischen Länder und setzt damit bundesweit Maßstäbe. mehr

Das Dutzend ist voll: Am 11. September startet die zwölfte Spielzeit des "Kindertheater des Monats"

Am kommenden Freitag, dem 11. September, startet die zwölfte Spielzeit des "Kindertheater des Monats". Dies hat das Kulturministerium heute (9.September) mitgeteilt. Bis April 2005 wird jeweils einen Monat eine Theatertruppe mit ihrem neuesten Stück für Kinder im Vor- und Grundschulalter in Schleswig-Holstein auf Tournee gehen. Kulturministerin Ute Erdsiek-Rave: "Die schleswig-holsteinische Kindertheaterszene wird durch die Reihe "Kindertheater des Monats" belebt und bereichert. Denn das Theater kommt zu den Kindern und ermöglicht so auch im ländlichen Raum einen ersten Kontakt. Und die Zahlen sprechen für sich: Mehr als 135.000 kleine und große Theatergäste wurden in den vergangenen Jahren gezählt". Über 50 professionelle Kinder- und Jungendtheater - vorrangig aus dem deutschsprachigen Raum - sind seit 1993 in Schleswig-Holstein auf Tournee gegangen. Das "Kindertheater des Monats" ist ein Projekt der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur (LAG Soziokultur), das mit 40.000 Euro vom Kulturministerium gefördert wird. mehr

Am 20. September ist an Schleswig-Holsteins Schulen "Alles Theater"

"Alles Theater" heißt es am 20. September an Schleswig-Holsteins Schulen. Dann findet unter diesem Motto ein landesweiter Aktionstag der öffentlichen und privaten Theater im Rahmen des Kooperationsprojektes "Theater und Schule" statt. Insgesamt 13 professionelle Theater aus ganz Schleswig-Holstein rufen zur Teilnahme an 45 Aktionen auf. Dies hat das Bildungsministerium heute (6. September) in Kiel mitgeteilt. Neben den öffentlichen Theatern in Kiel, Lübeck, Itzehoe und dem Landestheater mit den Sitzstädten Rendsburg, Schleswig und Flensburg beteiligen sich auch private und freie Theater. Geplant sind unter anderem Besuche von Aufführungen aller Theatersparten und der Jugendclubs, Schnupperkurse bei Proben oder Balletttraining, eine eigens für die Redakteure von Schülerzeitungen angesetzte Pressekonferenz, eine landesweite Luftballonaktion für die Jüngeren, bei der es zum Beispiel Jugendabonnements zu gewinnen gibt, Diskussionsforen zum Thema "Theater und ästhetische Bildung" und vieles mehr. Bildungsministerin Ute ErdsiekRave hat die Schirmherrschaft für den Aktionstag übernommen: "Dieses Ereignis soll Kinder und Jugendliche für das Theater begeistern und die vielfach schon bestehenden Kooperationen zwischen Schulen und Theatern beleben und neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit begründen". mehr

Staatssekretär Meyer-Hesemann eröffnet Norddeutsche Büchertage in Kiel

Der Staatssekretär im Kultusministerium Wolfgang Meyer-Hesemann hat heute (3. September) in Kiel die Norddeutschen Büchertage eröffnet. "Die Norddeutschen Büchertage sind eine Premiere besonderer Art und ein außergewöhnliches Ereignis für das literarische Leben in Schleswig-Holstein", sagte der Staatssekretär. Die Verlage müssten neue Wege beschreiten, um ihr Publikum zu halten und neues zu gewinnen. Auf den Büchertagen hätten sich kleine und mittelständische Verlage zusammengefunden, um der Leserschaft das aktuelle norddeutsche Literaturschaffen zu präsentieren. "Wie anregend und zufrieden stellend die Lektüre eines Buches sein kann, machen die Norddeutschen Büchertage deutlich", so Meyer-Hesemann. mehr

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave: Lesen macht schlau - Wer liest, hat Erfolg

"Bücher machen schlau. Wer liest, hat Erfolg und setzt sich in der Schule und im Leben durch. Deshalb sollen Kinder und Jugendliche viel lesen", sagte Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave heute (3.September) in Neumünster. Die Ministerin überreichte gemeinsam mit dem Leiter des Kinder- und Jugendbuch-Verlages Beltz & Gelberg Ulrich Störiko-Blume drei Büchertürme an die vierten Klassen der Grund- und Hauptschule im Schulzentrum Einfeld. Das Bildungsministerium hatte mit Unterstützung des Kinder- und Jugendbuch-Verlags Beltz & Gelberg einen Lesewettbewerb ausgeschrieben. 125 Büchertürme waren zu gewinnen, die jetzt nach und nach an die Sieger verteilt werden. Schülerinnen und Schüler insbesondere der dritten Grundschulklassen wurden dazu aufgefordert, ein Lesetagebuch zu führen und die drei schönsten Exemplare einzusenden. "Viele Schülerinnen und Schüler haben sich anstecken lassen von der Lust am Lesen. Das Lesetagebuch hat Anregungen dazu gegeben, wie man phantasievoll mit Büchern im Unterricht umgeht. Alle Kinder konnten erfahren, wie aufregend es sein kann, sich mit Büchern zu beschäftigen", erklärte die Ministerin. Manche Kinder würden mit Leidenschaft lesen, weil sie es von zu Hause kennen, so Erdsiek-Rave. Andere wüchsen in Elternhäusern auf, in denen es keine Bücher gebe. Sie erführen viel zu spät, dass Bücher Spaß machten. Deshalb förderten Schule und Öffentlichkeit die Lust am Lesen - im Unterricht und mit vielen Aktionen innerhalb und außerhalb der Schule. mehr

Erdsiek-Rave: Neue Bibliothek der Flensburger Goethe-Schule für besseres Lernen und Arbeiten

Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave hat heute (1. September) die "Neue Arbeitsbücherei" der [Goethe-Schule](http://www.goethe.flensburg.de/) in Flensburg eröffnet. "Diese Bibliothek ist ein Gewinn für die Schule, die einen neuen Lern- und Arbeitsort erhält, der offen ist für das gesamte Gymnasium", sagte die Ministerin. Die Lernsituation der Schülerinnen und Schüler verbessere sich genau wie die Arbeitssituation der Lehrkräfte. Die einen könnten hier eigenständig lernen, den Unterricht vertiefen und sich auch am Nachmittag mit Belletristik und Sachliteratur beschäftigen. Die anderen, die Lehrerinnen und Lehrer, könnten nun in der Schule den Unterricht vorbereiten. Durch die neue Ausstattung mit Computern werde außerdem das "alte" Medium Buch mit einem "neuen" Medium Computer zusammengeführt. mehr

Flensburger Auguste-Viktoria-Schule erhält den Innovationspreis von Stadt und Stadtsparkasse Flensburg

Die Flensburger [Auguste-Viktoria-Schule](http://www.avs.flensburg.de/) hat für ihr Handlungskonzept "Bildung für die Zukunft" den Innovationspreis der Stadt Flensburg und der Stadtsparkasse Flensburg gewonnen. Sie erhält über einen Zeitraum von drei Jahren jeweils 10.000 Euro. mehr