Bayern Bayern

© www.pixabay.de
Stellungnahme

Nur mit Aussetzung von Noten ein „faires Schuljahr“

Aus Sicht der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Bayern (GEW) ist es nicht gelungen, ein einheitliches und nachvollziehbares Konzept zu entwickeln, das planbares Unterrichten ermöglicht. Aus diesem Grund müssen nun weitere Maßnahmen, wie das Aussetzen von Leistungsnachweisen und Prüfungen umgesetzt werden.  mehr

14.12.2020 Pressemeldung GEW Bayern

© www.pixabay.de
Grundsatzpapier

Generelle Dauerbelastung und kaum mehr erträgliche Situation an Schulen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Bayern (GEW) prangert die kaum mehr erträgliche Corona-Situation an den Schulen und die generell schlechten Arbeitsbedingungen an bayerischen Gymnasien an. Dazu veröffentlichte die Landesfachgruppe Gymnasium der GEW heute ein Grundsatzpapier für dringend notwendige Reformen. mehr

04.12.2020 Pressemeldung GEW Bayern

© www.pixabay.de
Statement

Bayerischer Philologenverband zur Abiturverschiebung

Michael Schwägerl, Vorsitzender des Bayerischen Philologenverbandes (bpv), kommentiert: „Wir begrüßen die Entscheidung des Kultusministeriums, den Beginn des Abiturs 2021 nach hinten zu verschieben." mehr

01.12.2020 Pressemeldung Bayerischer Philologenverband (bpv)

© www.pixabay.de
Schulabschluss

Beginn der Abiturprüfungen in Bayern verschoben

Faire Rahmenbedingungen, trotz Corona so viel Planungssicherheit wie möglich – das sind die Leitziele von Kultusminister Piazolo auch für das Schuljahr 2020/21. mehr

© www.pixabay.com
Weltstudierendentag

Studierende an den Hochschulen in Bayern

Im Wintersemester 2019/20 waren an den Hochschulen in Bayern insgesamt 394.144 Studierende immatrikuliert. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik anlässlich des Weltstudierendentages am 17. November weiter mitteilt, hatten 62.933 von ihnen einen internationalen Hintergrund. mehr

© www.pixabay.de
Kritik

Junge Menschen gehen nicht nur zur Schule

Gegenseitige Schuldzuweisungen innerhalb der Gesellschaft sind nicht hilfreich. Das kritisieren der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) und der Bayerische Jugendring (BJR) anlässlich der aktuellen Diskussionen über das Offenhalten der Schulen sowie mögliche Verlängerungen von Schulferien. mehr

© Alexandra Koch / pixabay.com
Umfrage

Es braucht ein Konzept für Unterricht unter Pandemiebedingungen

Die bayerische Bildungsgewerkschaft hat in der vergangenen Woche eine Blitzumfrage zur Arbeitsrealität an Schulen in Zeiten der Pandemie durchgeführt. Zentrale Aussage der Umfrage: Die Entscheidungsträger aus der Politik räumen dem Präsenzunterricht oberste Priorität ein, dem Gesundheitsschutz nicht. mehr

13.11.2020 Pressemeldung GEW Bayern

© www.pixabay.de
Forderungen

Gemeinsames Positionspapier mit Forderungen der Realschulverbände

Die ständig steigenden coronabedingten Infektionszahlen in Bayern zwingen uns dazu, schnelle tragfähige Lösungen zu finden. Daher müssen wir jetzt handeln. mehr

© www.pixabay.de
Schulbetrieb

Offener Brief zur Aufrechterhaltung des Unterrichtsbetriebs

Mit einem offenen Brief hat sich die Bildungsgewerkschaft GEW heute an den Kultusminister, die Fraktionen im Bayerischen Landtag und die Öffentlichkeit gewendet. Darin fordert sie anlässlich des Schulbeginns nach den Ferien endlich konkrete Maßnahmen und die Einhal­tung der Fürsorgepflicht. Nur so können großflächige Schulschließungen verhindert werden. mehr

09.11.2020 Pressemeldung GEW Bayern

© s4svisuals - www.fotolia.com
Reaktion

bpv: Spürbare Wertschätzung für Schulleitungen und Lehrkräfte

Philologenverband kommentiert Aussagen von Ministerpräsident Söder und Kultusminister Piazolo. mehr

27.10.2020 Pressemeldung Bayerischer Philologenverband (bpv)