Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz

Nachholbedarf bei Bildungsinvestitionen

Nach Ansicht des Verbandes Deutscher Realschullehrer (VDR) hat das Land einen erheblichen Nachholbedarf bei Bildungsinvestitionen. Nach jüngsten Veröffentlichungen des statistischen Bundesamtes betragen die Ausgaben je Schüler und Jahr an den rheinland-pfälzischen allgemeinbildenden Schulen 5000 €. Um das Niveau von Thüringen, nämlich 6600 €, zu erreichen, wäre eine Steigerung um 32 % erforderlich. Die Realschüler unseres Landes sind mit 4200 € /Jahr besonders "kostengünstig". mehr

17.02.2009 Pressemeldung Verband Reale Bildung

Der rheinland-pfälzische Jugendbuchpreis "Goldene Leslie" geht in eine neue Runde

Die Kampagne "Leselust in Rheinland-Pfalz" schreibt in diesem Jahr zum vierten Mal den Jugendbuchpreis "Goldene Leslie" aus, der sich in der deutschsprachigen Literaturszene mittlerweile fest etabliert hat. Ausgezeichnet wird ein in deutscher Sprache verfasstes, belletristisches Jugendbuch für die Altersgruppe ab zwölf Jahren, das im Jahr 2008 zum ersten Mal erschienen ist. Verlage und Jugendbuchautorinnen und -autoren sind aufgefordert, Titel einzureichen, die diesen Kriterien entsprechen. mehr

"Starke Schulen" in Rheinland-Pfalz: Schulen aus Kaiserslautern, Speyer und Altenglan für pädagogische Spitzenleistungen ausgezeichnet

Die besten rheinland-pfälzischen Schulen, die zur Ausbildungsreife führen, sind die Fritz-Walter-Schule in Kaiserslautern, die Hauptschule im Georg-Friedrich-Kolb-Schulzentrum in Speyer und die Regionale Schule in Altenglan. Diese Schulen wurden heute in Mainz mit den Landespreisen im bundesweiten Schulwettbewerb "Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen" ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird alle zwei Jahre von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Deutsche Bank Stiftung durchgeführt und ist mit Preisgeldern von insgesamt 220.000 Euro dotiert. mehr

Boehringer Ingelheim Stiftung fördert in großem Ausmaß Spitzenforschung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Boehringer Ingelheim Stiftung stärkt mit einer außergewöhnlichen Initiative die Spitzenforschung an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz: Über einen Zeitraum von 10 Jahren fördert die Stiftung mit insgesamt 100 Mio. Euro die Errichtung und den Betrieb eines Exzellenzzentrums für Lebenswissenschaften. Damit erhält Rheinland-Pfalz eine der größten Privatspenden, die bislang in eine Wissenschaftseinrichtung an einer Universität geflossen sind. Das Land Rheinland-Pfalz beteiligt sich an der Gründung dieses Exzellenzzentrums und lässt ein neues Gebäude errichten, das renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern hervorragende Arbeitsbedingungen bieten soll. Das neu zu gründende Institut werde von Größe und Ausstattung her internationale Standards der Spitzenforschung erfüllen, erklärten Otto Boehringer, Vorsitzender des Vorstands der Boehringer Ingelheim Stiftung, und Wissenschaftsministerin Doris Ahnen. mehr

"Gesunde Schule 2008 in Rheinland-Pfalz" steht in Contwig

Die Regionale Schule Contwig (Kreis Südwestpfalz) darf sich mit einem neuen Titel schmücken: Sie ist die "Gesunde Schule Rheinland-Pfalz 2008" im Wettbewerb von Bildungsministerium und der Techniker Krankenkasse (TK)! Bildungsstaatssekretärin Vera Reiß und die Leiterin der TK-Landesvertretung, Anneliese Bodemar überreichten heute dem Schulleiter der Regionalen Schule, Thomas Höchst, neben der Auszeichnung auch den damit verbundenen Geldpreis in Höhe von 5.000 Euro. Auf den zweiten Platz hatte die Jury die Grundschule Burgen (Kreis Mayen-Koblenz / Preisgeld: 2.000 Euro) gesetzt, auf den mit einem Preisgeld von 1.000 Euro verbundenen dritten Platz das Leibniz-Gymnasium in Pirmasens. An dem landesweiten Wettbewerb hatten insgesamt 52 Schulen aus allen Regionen teilgenommen. mehr

Ahnen: Trierer Forschungsinstitut IAAEG genießt internationale Anerkennung – Gratulation zum 25-jährigen Jubiläum

Doris Ahnen, Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, gratulierte heute im Rahmen eines Festaktes dem Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Gemeinschaft (IAAEG) zum 25-jährigen Bestehen und einer erfolgreichen Forschungsarbeit mit internationalem Renommee. mehr

Mehr Ausbildungsplätze für angehende Gymnasiallehrkräfte

Die Ausbildungskapazitäten für angehende Gymnasiallehrerinnen und -lehrer werden beginnend mit dem neuen Schuljahr ab 1. August 2009 ausgeweitet. Der erste von insgesamt drei geplanten neuen Seminarstandorten soll die Region Südpfalz abdecken. Er wird als Teildienststelle des Studienseminars Speyer voraussichtlich in Landau angesiedelt. Das teilte Bildungsministerin Doris Ahnen jetzt mit. mehr

Stiftung Rheinland-Pfalz für Innovation

Erkenntnisse für eine effizientere und ökonomischere Versorgung von Patientinnen und Patienten erhofft sich die Landesregierung von einem Forschungsprojekt des Zentrums für Gesundheitsökonomie der Universität Trier unter der Leitung von Professor Dr. Hans Czap. Die "Stiftung Rheinland-Pfalz für Innovation" fördert das auf knapp drei Jahre angesetzte Forschungs- und Entwicklungsvorhaben "Controlling einer Integrierten Patientenversorgung" mit 210.000 Euro. Derzeit gibt es bundsweit in diesem Forschungsfeld keine vergleichbaren, umfassenden und sektorübergreifenden Forschungsansätze. mehr

Datenschutz an Schulen: ungenügend

Seit genau einem Jahr ist Frau Ahnen und damit dem Bildungsministerium der mangelhafte Datenschutz an rheinland-pfälzischen Schulen bekannt -- geändert hat sich aber gar nichts. Die LandesschülerInnenvertretung kritisiert diesen verantwortungslosen Umgang mit dem Datenschutz durch die Landesregierung. mehr

GEW: Studiengänge im Bildungsbereich nicht dem Bologna-Prozess opfern!

Die GEW Rheinland-Pfalz wendet sich entschieden gegen die Pläne der Universität Koblenz-Landau, den Lehramtsstudiengang Sozialkunde am Standort Koblenz zu schließen. mehr

28.01.2009 Pressemeldung GEW Rheinland-Pfalz