Hessen Hessen

Projektförderung

Hessische Hochschulen erhalten zwei Millionen Euro für Flüchtlingshilfe

Wissenschaftsminister Boris Rhein bewilligte heute rund zwei Millionen Euro, die die hessischen Hochschulen nutzen, um geflüchteten Studierenden den Neustart an einem hessischen Campus zu erleichtern. Die Hochschulen finanzieren mit den Geldern vorwiegend Deutschkurse sowie Informations- und Begleitprogramme für Flüchtlinge. mehr

"Starke Schulen" in Hessen: Schulen aus Kassel, Bad Arolsen und Wildeck-Obersuhl werden für pädagogische Spitzenleistungen ausgezeichnet

Die besten hessischen Schulen, die zur Ausbildungsreife führen, sind die Offene Schule Waldau in Kassel, die Karl-Preising-Schule in Bad Arolsen und die Blumensteinschule in Wildeck-Obersuhl. In Wiesbaden wurden die Schulen heute mit den Landespreisen des bundesweiten Schulwettbewerbs „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird alle zwei Jahre von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Deutsche Bank Stiftung durchgeführt und ist mit Preisgeldern von insgesamt 220.000 Euro dotiert. mehr

12.02.2009 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Im Palmengarten: Kleinkinder entdecken Bedeutung von Pflanzen

"Kinder versuchen stets, alles in einem neuen Licht zu sehen und auf den Kopf zu stellen, um das Prickeln der Überraschung zu spüren. Weshalb sonst verdrehen sie so gern Worte und setzen einen Hut verkehrt auf?" Das stellte der schweizer Chemiker Gottfried Schatz schon vor der Jahrtausendwende fest. Für ihn sind Kind, Witz und Wissenschaft Geschwister. Dass die kleinkindliche Neugier hervorragende Forscher in unserer Gesellschaft bereithält, sei leider lange Zeit vernachlässigt worden, sagte heute Dr. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Er übergab einen Förderbescheid über rund 315.000 Euro für das Pilotprojekt "Kinder im Garten" des Frankfurter Palmengartens. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), dem Frankfurter Zoo und verschiedenen Museen soll der Entdeckergeist mehrerer tausend Frankfurter Kita-Kinder pro Jahr in einer Modell- Bildungsstätte geweckt werden. mehr

"Enorme Entwicklungschancen für Wissenschaft und Wirtschaft"

Die Entwicklungschancen, die aus den Projekten des orschungsförderungsprogramms LOEWE für Wissenschaft und Wirtschaft erwachsen werden, sind enorm. Das hat Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann bei der Eröffnung des LOEWE-Zentrums CASED Center for Advanced Security Research Darmstadt hervorgehoben. Die Technische Universität Darmstadt, die Hochschule Darmstadt und das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie bündeln nun durch die Kooperation von Informatikern, Ingenieuren, Physikern, Juristen und Betriebswirten, internationalen Forschungszentren und Industriepartnern ihre ausgezeichnete Expertise, um innovative Sicherheitslösungen für die wichtigsten Wachstumsbereiche der Informationstechnologie wie eingebettete Systeme und servicebasierte Architekturen zu erforschen, prototypisch zu entwickeln und in die Anwendung und wirtschaftliche Verwertung zu bringen. mehr

Staatssekretär Prof. Lorz würdigt Verdienste um deutsche Getränkeforschung

Für sein herausragendes Lebenswerk, insbesondere seine Verdienste um die deutsche Weinforschung, ist der ehemalige langjährige Direktor des Instituts für Weinanalytik und Getränkeforschung der Forschungsanstalt Geisenheim, Prof. Dr. Karl Wucherpfennig aus Wiesbaden, mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt worden. Der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz, würdigte Wucherpfennig bei der Übergabe der Auszeichnung heute in der Staatskanzlei als einen der wegweisenden Weinforscher Deutschlands. mehr

Koalitionsvertrag enthält viel Schatten und nur sehr wenig Licht

"Die Probleme des hessischen Bildungswesens werden in diesem Koalitionsvertrag keiner wirklichen Lösung zugeführt", so bewerteten die Vertreterinnen und Vertreter des Bündnisses 'Recht auf gute Bildung für Alle' das Koalitionspapier von CDU und FDP. mehr

02.02.2009 Pressemeldung GEW Hessen

Über 1300 Angebote in IHK-Lehrstellenbörse

Am Freitag gibt es Halbjahreszeugnisse: Die Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern ruft alle Schülerinnen und Schüler in den Abgangsklassen auf, nun ihre Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zu starten. Trotz der gegenwärtig schwierigen wirtschaftlichen Lage sieht die Situation auf dem Ausbildungsmarkt gut aus. Indikator sind u.a. die Angebote in den Internet-Börsen der hessischen IHKs. Von Automobilkaufmann bis zum Zerspanungsmechaniker – gegenwärtig gibt es über 1300 Angebote für Abgänger aller Schulformen im Internet unter [www.arbeitsgemeinschaft-hessischer-ihks.de/ag/themen/berufliche/lehrstellenboersen/index.html](http://www.arbeitsgemeinschaft-hessischer-ihks.de/ag/themen/berufliche/lehrstellenboersen/index.html). mehr

29.01.2009 Pressemeldung IHK Arbeitsgemeinschaft Hessen

19. Hessische Schulbibliothekstag in Hofheim/Taunus

Es ist wieder soweit! - Der 19. Hessische Schulbibliothekstag findet am 21. März 2009 in der Gesamtschule Am Rosenberg in Hofheim/Taunus statt. Das Programm und die Anmeldemodalitäten sind ab sofort auf der LAG-Homepage [www.schulbibliotheken.de](http://www.schulbibliotheken.de) zu finden. Die Registrierung läuft ausschließlich online und für ganz Schnelle gibt es einen finanziellen Anreiz. mehr

Institut für Kunstpädagogik der Universität Frankfurt beleuchtet in drei Vorträgen Alltagskulturen von Jugendlichen

"KonsumGuerilla. Widerstand gegen Massenkultur?" lautet der Titel eines Vortragsabends im Rahmen der Ausstellung [frankfurter… am Mittwoch, 28. Januar 2009, um 19.30 Uhr im Forum Wissenschaft + Kunst des Ministeriums (Rheinstraße 23-25 in Wiesbaden). Drei Autoren geben Einblicke in die Forschungstätigkeit des Instituts für Kunstpädagogik der Goethe-Universität Frankfurt, das Alltagskulturen in ihrem spezifischen Kontext untersucht. Schnelllebige Jugendkulturen wie etwa Game-Musik und Medienkulturen oder Genderkulturen werden dabei als gesellschaftliches Phänomen analysiert. mehr

Gewinner der 40. Physik-Olympiade in Hessen geehrt

Das Hessische Kultusministerium, der Arbeitgeberverband HESSENMETALL und Gastgeber Sirona Dental Systems GmbH gratulierten den Gewinnern der 40. Physikolympiade 2009 in Hessen auf das herzlichste anlässlich der heute in Bensheim stattfindenden Siegerehrung. Ministerialdirigent Martin Günther wünschte viel Erfolg für den internationalen Entscheid im Sommer in Mexiko und dankte HESSENMETALL für 10-jährige gemeinsame Prämierung des Wettbewerbs. mehr

22.01.2009 Pressemeldung Hessisches Kultusministerium