Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz

Welterbekalender 2005 zeigt einzigartige Schönheit des Mittelrheintals

Der erste Kalender über das Welterbe Oberes Mittelrheintal ziert in diesem Jahr viele gute Stuben. Aufgrund des großen Zuspruchs für das Premierenwerk haben der Regierungsbeauftragte für das Welterbe Oberes Mittelrheintal als Herausgeber und der Mainzer Verlag Philipp von Zabern beschlossen, einen solchen Kalender auch in den kommenden Jahren anzubieten. mehr

Hochschulprogramm "Wissen schafft Zukunft"

Der Wissenschafts- und Hochschulstandort Rheinland-Pfalz soll in den kommenden Jahren kräftig ausgebaut werden. Zu diesem Zweck stellt das Land seinen Universitäten und Fachhochschulen von 2005 bis 2009 insgesamt 125 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung – pro Jahr 25 Millionen Euro. mehr

Rheinland-Pfalz unterstützt Gründung einer deutsch-ungarischen Forschergruppe

Mit 500.000 Euro möchte sich Rheinland-Pfalz an der Gründung einer deutsch-ungarischen Forschungsplattform beteiligen. Eine entsprechende Erklärung unterzeichnete heute die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, mit ihrem ungarischen Kollegen Bálint Magyar. mehr

Ohren spitzen fürs Abenteuer Zuhören

Mit Beginn des Schuljahres 2004/2005 wird das medienpädagogische Projekt "Ohrenspitzer" in Rheinland-Pfalz weiter ausgebaut. Ziel des Projektes ist die Förderung der Wahrnehmungs- und Zuhörfähigkeit als Basiskompetenz bei Kindern und Jugendlichen. Nach der erfolgreichen Pilotphase mit bisher 23 beteiligten Institutionen wurden nun aus zahlreichen Bewerbern 23 weitere Schulen in Rheinland-Pfalz ausgewählt. Unterstützt wird das von der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS) geförderte Modellprojekt in Rheinland-Pfalz vom Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend, SWR2 und der Stiftung Zuhören e.V.; Projektträger ist das Landesmedienzentrum Rheinland-Pfalz. mehr

Rheinland-Pfalz verleiht zum zweiten Mal Weiterbildungspreis für innovative Projekte

Roland Härtel, Staatssekretär für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kul­tur, hat heute Abend bei einer Festveranstaltung im Kleinen Haus des Mainzer Staatstheaters fünf innovative Projekte mit dem Weiterbildungspreis 2004 ausge­zeichnet mehr

Ahnen: Neue Wege für mehr Bewegung in Kindertagesstätten

"Kinder brauchen für ihre Entwicklung möglichst vielfältige Angebote. Gerade für die körperliche und gesundheitliche Entwicklung sind dabei ein bewegungsförderndes Umfeld und heute oft auch gezielte Anreize zu Sport und Spiel wichtig. Daher unterstützt das Land eine ganze Reihe von Sport- und Bewegungsangeboten direkt in Kindertagesstätten, fördert die Weiterbildung von Erzieherinnen und Erziehern und realisiert diese Maßnahmen gemeinsam mit der Sportjugend Rheinland-Pfalz." Das unterstrich Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen zum Abschluss der ersten von Ministerium und Sportjugend getragenen Weiterbildungsbildungsmaßnahme "Psychomotorik in der Kindertagesstätte" heute in Bad Kreuznach und überreichte 19 Erzieherinnen die Abschlusszertifikate. mehr

Zöllner: Pfalzgalerie Kaiserslautern kann mit Hilfe des Landes ein bedeutendes Kunstwerk des 20. Jahrhunderts einem breiten Publikum präsentieren

Mit Unterstützung des Kulturministeriums, der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, der Kulturstiftung der Länder und der Volksbank Kaiserslautern hat der Bezirksverband Pfalz für die Pfalzgalerie Kaiserslautern ein neues Kleinod erworben: die Skulptur "Das kleine Mädchen" von Hermann Scherer. mehr

Zöllner: Beim "Tag des offenen Denkmals" Geschichte verstehen lernen

Sie wollten immer schon mal wissen, was es mit den vielen Brunnen in der Innenstadt von Kaiserslautern auf sich hat? Oder auf den Spuren Luthers durch Worms wandeln? mehr

Letzten Mittwoch war Welttag der Alphabetisierung

Lesen und schreiben zu können sind eine elementare Grundvoraussetzung, um den Alltag bewältigen und am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Doch die Zahl derer, denen es an diesen Fertigkeiten mangelt, ist noch immer zu groß. mehr

Härtel: Bauverein Historische Stadt Oberwesel macht sich um den Erhalt des Welterbes Oberes Mittelrheintal in besonderer Weise verdient

Mehr als ein Jahrzehnt hat der Bauverein Historische Stadt Oberwesel in fachlicher Absprache mit dem Landesamt für Denkmalpflege dafür gesorgt, dass die Ringmauer mit ihren 16 Türmen erhalten und in das touristische Angebot der Stadt Oberwesel integriert wurde. mehr