Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt

Anpassung der Schülerbeförderung vorgesehen

Die Landesregierung hat in ihrem Entwurf zum Haushaltsgesetz vorgesehen, in den Jahren 2005 und 2006 die Zuweisungen für die Schülerbeförderung schrittweise abzusenken. Über mögliche Kompensationen wird gegenwärtig noch beraten. "Für das Kultusministerium ist dabei eine Änderung des § 71 Schulgesetz mit der Folge von Elternbeteiligungen an den Kosten der Schülerbeförderung nicht der richtige Weg", erklärte Kultusminister Olbertz. mehr

Sokrates / Comenius - 36 Schulen in Sachsen-Anhalt sind in diesem Schuljahr an europäischen Projekten beteiligt

Seit 1995 bietet das Europäische Bildungsprogramm SOKRATES Schulen und Lehrkräften vielfältige Möglichkeiten, um über Ländergrenzen hinweg an gemeinsamen Projekten zu arbeiten und den Gedanken- und Erfahrungsaustausch mit europäischen Partnern zu pflegen. mehr

Kultusminister Olbertz empfängt 14 Siegerinnen und Sieger der nationalen und internationalen Wettbewerbe "Jugend forscht" sowie der Mathematik- und Chemie-Olympiaden

Bei Bundeswettbewerben, Europäischen und Internationalen Wettbewerben haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Sachsen-Anhalt im zurückliegenden Schuljahr außerordentlich gute Ergebnisse erzielt. mehr

Planmäßiger Schuljahresbeginn in Sachsen-Anhalt

Bildungsstaatssekretär Willems stellte heute fest, dass der Schulbetrieb planmäßig und ohne erhebliche Probleme zum neuen Schuljahr 2004/05 begonnen hat. mehr

Präsentation des Schülerprojekts "Vor 50 Jahren - zum Volksaufstand am 17. Juni 1953" in Marienborn

Am 20. August 2004, 11.00 Uhr, stellen Schülerinnen und Schüler ihr Projekt "Vor 50 Jahren - zum Volksaufstand am 17. Juni 1953" in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn der Öffentlichkeit vor. mehr

Olbertz: Neues Schuljahr 2004/05 im Zeichen von Konsolidierung und Qualitätssicherung

"Nachdem an den Schulen Sachsen-Anhalts in den vergangenen beiden Jahren tiefgreifende Veränderungen eingeleitet worden sind, steht das neue Schuljahr im Zeichen der Konsolidierung und weiteren Qualitätssicherung". Dies sagte heute Kultusminister Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz bei der Pressekonferenz zum bevorstehenden Schuljahresbeginn 2004/05. Insgesamt seien die Schulen auf das neue Schuljahr gut vorbereitet, wenn auch die demografische Entwicklung erhebliches Kopfzerbrechen bereitet habe. Unter diesen schwierigen Rahmenbedingungen habe die Schulaufsicht parallel zur eigenen Umstrukturierung die Unterrichtsversorgung sicherstellen müssen. "In beträchtlichem Umfang sind dabei auch Umsetzungen von Lehrerinnen und Lehren notwendig geworden, die inzwischen bis auf wenige Ausnahmefälle verwirklicht sind", so der Kultusminister. Angesichts der zu lösenden Probleme seien trotz enormer Anstrengungen hier und dort Reibungsverluste aufgetreten, für die er alle Beteiligten um Verständnis bitte. "Insgesamt wird es einen guten Start in das beginnende Schuljahr geben", zeigte sich Olbertz zuversichtlich. mehr

Ordnungsgemäßer Schulbeginn gesichert

Zur heutigen Pressemitteilung der GEW stellte Bildungsstaatssekretär Winfried Willems fest: Der ordnungsgemäße Schulbeginn war und ist gesichert. mehr

Staatssekretär Winfried Willems begrüßt Kinder aus aller Welt zum 8. Europacamp in Güntersberge / Harz

Am 12. August 2004 um 9.30 Uhr wird Staatssekretär Winfried Willems die Teilnehmerinnern und Teilnehmer des 8. Europacamp im Kinder- und Jugenderholungszentrum Sachsen-Anhalt in Güntersberge/Harz begrüßen. mehr

Stellen für Referendare sowie Schulleitungen und Koordinatoren ausgeschrieben

In Sachsen-Anhalt sind zum 31.08.2004 für die Ableistung des Vorbereitungsdienstes im Beamtenverhältnis auf Widerruf 22 Stellen für das Lehramt an Grundschulen landesweit zu besetzen. Die Ausbildung im Vorbereitungsdienst erfolgt im Landesverwaltungsamt an den Seminarstandorten Halle und Magdeburg. mehr

Willems zur erneuten Debatte um die Rechtschreibreform

Zu der heutigen Ankündigung der Verlage Axel Springer und Spiegel zur alten Rechtschreibreform zurückzukehren, nahm Bildungsstaatssekretär Winfried Willems Stellung. mehr