Saarland Saarland

351.900 Euro für die Nachmittagsbetreuung an der Erweiterten Realschule

Einen Bewilligungsbescheid in Höhe von 351.900 Euro hat Bildungsminister Jürgen Schreier am Mittwoch dem Landkreis Merzig-Wadern für den Ausbau der Freiwilligen Ganztagsbetreuung an der Erweiterten Realschule Merzig übergeben. Mit diesem Geld werden Umbau- und Erweiterungsbaumaßnahmen für das Bildungs- und Betreuungsangebot am Nachmittag finanziert. Entstehen sollen Räume für Hausaufgabenbetreuung, eine Mediothek, Differenzierungsräume sowie Räume zur Freizeitgestaltung und eine Ausgabeküche mit Speiseraum. mehr

Bildungsminister Jürgen Schreier: Qualitätsverbesserung an beruflichen Schulen ist wichtiger Standortfaktor

"Die Qualität der beruflichen Bildung ist entscheidend für die Qualität der Arbeit in Unternehmen und Betrieben und damit ein wichtiger Standortfaktor. Es ist deshalb erklärtes Ziel der Landesregierung, die Qualität der beruflichen Bildung zu verbessern." Dies erklärte Bildungsminister Jürgen Schreier am Dienstag (1.3.05) anlässlich einer Informationsveranstaltung im Kultusministerium zum Thema Qualitätsmanagement an beruflichen Schulen. Zu der Veranstaltung waren die Repräsentanten der Landkreise, des Stadtverbandes Saarbrücken, der Wirtschaftskammern sowie die Leiter der beruflichen Schulen und die Landeseltern- und Landesschülervertreter eingeladen. mehr

Landesregierung hält am Sparziel fest

Die zwingenden Einsparnotwendigkeiten und die damit verbundene Überprüfung der Tarifstrukturen beim Saarländischen Staatstheater sind keine Ausnahme, sondern spiegeln die Situation an allen Bühnen in Deutschland wider. Dies wurde heute (25.2.05) während eines Gesprächs zwischen dem Aufsichtsratsvorsitzenden des Staatstheaters, Kultusminister Jürgen Schreier, dem stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden, Finanzstaatssekretär Gerhard Wack, und dem Vorstand des Deutschen Bühnenvereins deutlich. Der Bühnenverein vertritt als Tarifpartner den künstlerischen Bereich an den deutschen Theatern. mehr

Kultusminister Jürgen Schreier: Trägerwechsel bei der Meisterschule in greifbarer Nähe

Kultusminister Jürgen Schreier geht davon aus, dass die Staatliche Meisterschule schon bald in eine neue Trägerschaft wechselt - vom Staat zur Handwerkskammer. "Derzeit wird in Gesprächen zwischen dem Kultusministerium, dem Wirtschaftsministerium und der Handwerkskammer der Trägerwechsel vorbereitet. Ich gehe davon aus, dass wir schon sehr bald zu einem positiven Ergebnis kommen", betonte Jürgen Schreier. mehr

Bibliotheksförderung erhält moderne und effiziente Struktur

Die Aufgaben des Staatlichen Büchereiamtes für das Saarland werden inhaltlich neu ausgerichtet und strukturell neu geordnet. Dies teilte Staatssekretärin Dr. Susanne Reichrath heute vor der Presse mit. Damit greife das Ministerium Empfehlungen des "Hesse-Gutachtens" auf, das eine Aufgabenprüfung und eine Neustrukturierung der Bibliotheksförderung vorgeschlagen habe. "Künftig wird die Bibliotheksförderung moderner, effizienter und flexibler", erklärte die Staatssekretärin. mehr

Minister besucht KFI Ziegler in Dillingen

Seit Beginn des laufenden Schuljahres können Jugendliche ohne Hauptschulabschluss im Rahmen des Pilotprojekts "Qualifizierungsbausteine und Ganztagsbetreuung in der Ausbildungsvorbereitung (QGA)" besonders gefördert und zur Berufsreife geführt werden. Dazu arbeitet das Bildungsministerium eng mit den Kammern und insgesamt 30 Partnerbetrieben im Saarland zusammen. An dem Projekt nehmen ca. 40 Schüler teil. Pilotschulen sind das TG BBZ Dillingen, das BBZ Homburg und das TGS BBZ Völklingen. mehr

4. Lesedino-Vorlesewettbewerb

Mit den Kreisausscheidungen in den Stadtbibliotheken Ottweiler und Sulzbach beginnt am Montag, 28. Februar 2005, die Endrunde im landesweiten Lesedino-Wettbewerb für die vierten Klassen. mehr

"Latein Plus" startet an zwei saarländischen Gymnasien

Mit Beginn des Schuljahres 2005/2006 können an zwei saarländischen Gymnasien, dem Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lebach und dem Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium in Völklingen, die neuen Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe fünf Latein als erste Fremdsprache wählen. Sie haben in der fünften Klasse dann zwei Fremdsprachen, Latein und Englisch. mehr

"Herausforderungen für die berufliche Bildung"

Lebenslanges Lernen, Internet und Netzwerke sind Realitäten unserer modernen Gesellschaft, die in zunehmendem Maße den Unterricht an beruflichen Schulen prägen. mehr

22.02.2005 Pressemeldung GEW Saarland

Berufsbildungstag der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW):

Der Bildungstag der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Landesverband Saarland, findet in Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) und der Arbeitskammer des Saarlandes (AK) bereits zum 18. Mal in jährlicher Folge statt: am 23. Februar 2005, von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Bildungszentrum der Arbeitskammer in Kirkel. mehr

21.02.2005 Pressemeldung GEW Saarland