Saarland Saarland

Hohe Auszeichnung für Riegelsberger Bürger

Im Auftrag des Bundespräsidenten überreichte Kultusminister Jürgen Schreier am Dienstag dem Riegelsberger Bürger Horst Jost das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Der Minister würdigte Horst Jost als eine Persönlichkeit, die sich über drei Jahrzehnte in besonderer Weise im künstlerischen und kulturellen Bereich engagiert habe. mehr

Kultusminister Jürgen Schreier: Leseausweise für Schulneulinge

"Lesen und Schreiben können ist eine notwendige Voraussetzung für schulischen Erfolg. Deshalb werden wir unsere Aktivitäten zur Leseförderung zielorientiert fortsetzen." Dies erklärte Kultusminister Jürgen Schreier am Montag zum Auftakt der diesjährigen Aktion "Leseausweise für Schulneulinge". Ziel sei es, so Schreier, Kinder zum Besuch von Bibliotheken zu ermuntern. mehr

Zur Einsetzung des Rates für Rechtschreibung erklärt der saarländische Kultusminister Jürgen Schreier:

"Ich hoffe, dass der neue Rat für Rechtschreibung schnell Verbesserungsvorschläge vorlegt, damit diese noch zum 1. August 2005 in Kraft treten können. Denn wir brauchen Orthografieregeln, die allgemein akzeptiert werden", betonte der Minister. mehr

Thomas Kiefer aus Merzig gewinnt internationalen Chorleiterwettbewerb in Wien

Der 27jährige Thomas Kiefer aus Merzig gewinnt den dritten internationalen Chorleiterwettbewerb in Wien. Darüber hinaus wurde Kiefer auch mit dem "Sonderpreis des Wiener Singvereins" ausgezeichnet. mehr

Chance für Föderalismus nutzen - die neue Rechtschreibung modifizieren - die alte KMK reformieren

Zwei große Herausforderungen haben die Kultusminister der 16 Länder der Bundesrepublik Deutschland auf der Kultusministerkonferenz im saarländischen Mettlach zu bewältigen: Die Unstimmigkeiten bei der neuen Rechtschreibung durch die Einsetzung des Rates für deutsche Rechtschreibung rechtzeitig vor Ende der Übergangsfrist am 1. August 2005 zu glätten und eine interne Neuordnung und Verschlankung der KMK schnell auf den Weg zu bringen. mehr

Bildungsminister Jürgen Schreier:

Als haltlos und von mangelnder Detailkenntnis zeugend, hat Bildungsminister Jürgen Schreier die jüngsten Vorwürfe der SPD-Landtagsabgeordneten Isolde Ries in der Saarbrücker Zeitung bezeichnet. "Der Vorwurf von Frau Ries, das Kultusministerium sondere geistig behinderte Kinder aus den Regelschulen aus, zeigt einmal mehr, dass Frau Ries ideologiegesteuert, aber nicht sachkundig ist", so der Minister. "Das Gegenteil ist der Fall". mehr

Kultusminister Jürgen Schreier: Verantwortungsvolle Ausbildung für mehr Selbständigkeit

Die Staatliche Schule für Blinde und Sehbehinderte in Lebach trägt seit Beginn des neuen Schuljahres den Namen des Erfinders der Blindenschrift, Louis-Braille. Im Rahmen eines Festaktes am Donnerstag (7.10.04), der von Schülerinnen und Schülern der Schule gestaltet wurde, wurde die Schule offiziell in Louis-Braille-Schule umbenannt. Zugleich konnte die Schule ihr 55-jähriges Jubiläum feiern. mehr

Kultusminister Jürgen Schreier zur Kündigung des KMK-Vertrages durch Niedersachsen

Einen Beschleunigungsschub zur Reform der KMK sieht Kultusminister Jürgen Schreier in der Kündigung des Vertrages zur Kultusministerkonferenz durch Niedersachsen. Dadurch würde der ohnehin anstehenden inneren Reform zusätzliche Dynamik verliehen. Das Reformpaket müsse jetzt in einem Dreivierteljahr über die Bühne gehen. mehr

Gemeinsame Presseerklärung des MBKW und DFKI

Im Rahmen des heutigen (5.10.2004) Besuchs des Innovationsministers der Autonomen Provinz Trento, Dr. Gianluca Salvatori, bei Wissenschaftsminister Jürgen Schreier wurde die Zwei-Regionen-Initiative CELCT offiziell gestartet. mehr

Kultusminister Jürgen Schreier zum Weltlehrertag:

Mehr Respekt vor Lehrerinnen und Lehrern forderte Kultusminister Jürgen Schreier aus Anlass des zehnten Weltlehrertages am 5. Oktober 2004. Schreier warnte vor pauschaler Kritik an "den Lehrern". Heute Lehrer zu sein, sei wirklich kein Zuckerschlecken. Lehrer machten ihre Arbeit genau so gut wie alle anderen Berufsgruppen. mehr