Saarland Saarland

Über 217 000 Euro für die Freiwillige Ganztagsschule an der Grundschule Konfeld/Thailen

Einen Bewilligungsbescheid in Höhe von 217 884,59 Euro hat Kultusminister Jürgen Schreier heute (27.8.04) der Gemeinde Weiskirchen für den Ausbau der Freiwilligen Ganztagsschule an der Grundschule Konfeld/Thailen übergeben. Mit diesem Geld wird ein "Kleinschulgebäude" mit Aufenthaltsräumen, Küche, Mediothek und Personalraum für die Bildungs- und Betreuungsangebote am Nachmittag finanziert. mehr

Über 166 000 Euro für die Freiwillige Ganztagsschule an Beckinger Grundschulen

Zwei Bewilligungsbescheide mit einem Gesamtbetrag von 166 110,84 Euro haben Ministerpräsident Peter Müller und Kultusminister Jürgen Schreier heute (25.8.04) der Gemeinde Beckingen für den Ausbau der Freiwilligen Ganztagsschule an den Grundschulen St. Valentin Düppenweiler und Beckingen übergeben. Mit diesem Geld werden jeweils Umbau- und Renovierungsmaßnahmen, eine Küche sowie diverse Ausstattungen für die Bildungs- und Betreuungsangebote am Nachmittag finanziert. Die Grundschule St. Valentin Düppenweiler erhält 108.168,84 Euro, die Grundschule Beckingen 57.942,00 Euro. mehr

Staatliche Schule für Blinde und Sehbehinderte wird Louis Braille-Schule

Mit Beginn des neuen Schuljahres wird die Staatliche Schule für Blinde und Sehbehinderte in Lebach den Namen des Erfinders der Blindenschrift, Louis Braille, tragen. Dies hat das Kultusministerium am Freitag (13.08.04) mitgeteilt. mehr

Ernennungsurkunde für Historiker

Staatssekretär Hansgünter Lang überreichte am Mittwoch (11.8.04) dem Privatdozenten Dr. Klaus van Eickels die Ernennungsurkunde für eine Professur an der Geschichts- und Kulturwissenschaftlichen Fakultät an der Universität des Saarlandes. Der neue Professor wird das Fach Mittelalterliche Geschichte vertreten. mehr

Ausländer studieren am liebsten im Saarland und sind dort am erfolgreichsten

Das Saarland ist nach wie vor im Bundesvergleich das Bundesland mit dem höchsten Anteil an ausländischen Studierenden. Wie Wissenschaftsminister Jürgen Schreier am Donnerstag (5.8.04) mitteilte, gehe dies aus der jüngsten Untersuchung von Deutschem Akademischem Austauschdienst (DAAD) und Hochschulinformationssystem (HIS) hervor. "Dies bestätigt eindruckvoll die Ergebnisse der Vorjahre. Das Saarland verbindet hohe Attraktivität für ausländische Studierende mit einer intensiven Betreuung, so dass auch der Anteil erfolgreich abgeschlossener Studien hier am höchsten ist", erklärte Schreier. mehr

Ernennungsurkunde für Physiker

Staatssekretär Hansgünter Lang überreichte am Mittwoch (4.8.04) dem Privatdozenten Dr. Rolf Pelster die Ernennungsurkunde für eine Professur in der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät II der Universität des Saarlandes. Dr. Pelster wird das Fach Experimentalphysik und Didaktik der Physik vertreten. mehr

Wissenschaftsministerium bezuschusst Antragstellung für EU-Forschungsmittel

Das Wissenschaftsministerium wird auch weiterhin die Ausarbeitung von Anträgen der Hochschulen und Forschungseinrichtungen für EU-Forschungsmittel bezuschussen. Dies hat Wissenschaftsminister Jürgen Schreier am Freitag (30.07.04) mitgeteilt. Außerdem würde, so der Minister, in einem zusätzlichen Programm speziell die Vorbereitung von Projektanträgen mit Partnern aus der Saar-Lor-Lux-Region gefördert. Damit würden Bemühungen einer engeren Zusammenarbeit von Hochschulen und Forschung aus der Großregion unterstützt. mehr

Zeugnisse für Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschaftshelferinnen

Nach einer dreijährigen dualen Ausbildung in Berufsschule und Betrieb haben insgesamt 55 Personen ihre Prüfungen für die Ausbildungsberufe Hauswirtschafter/in bzw. Hauswirtschaftshelfer/in abgelegt. Im Rahmen einer Feierstunde im Kultusministerium am Freitag (30.07.04) erhielten 17 Hauswirtschafterinnen, 36 Hauswirtschaftshelferinnen und zwei Hauswirtschaftshelfer ihre Berufsabschlusszeugnisse. Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch die gesellschaftliche Bedeutung dieser Berufe betont. mehr

Jürgen Schreier: Kein Verständnis für Rückzug des Bistums bei Kindergärten und Hochschule

Mit Bedauern hat Kultusminister Jürgen Schreier auf den Beschluss des Bistums Trier reagiert, sich aus Aufgabenfeldern zurück zu ziehen, in denen die Kirche als Träger hoch geschätzt ist. Die vom Bistum jetzt verkündeten Sparbeschlüsse seien, so der Kultusminister, Ergebnis eines autonomen Entscheidungsprozesses und damit alleine Sache des Bistums. Für diese Entscheidung habe er kein Verständnis, sagte der Minister, da die finanziellen Vorleistungen des Landes trotz seiner eigenen enormen Sparzwänge außerordentlich hoch seien. So erhalte das Bistum vom Land Jahr für Jahr mehr als 25 Mio. Euro. mehr

Jürgen Schreier: Kultusministerkonferenz soll ihren Beschluß zur Rechtschreibung revidieren

Der saarländische Kultusminister Jürgen Schreier strebt eine Revision des Rechtschreibbeschlusses der Kultusministerkonferenz (KMK) an. Die Kultusminister hatten bei ihrer letzten Sitzung in Mainz beschlossen, die neue Rechtschreibung zum 1.8.2005 für die Schulen verbindlich zu machen. mehr