© bildungsklick TV
Studie

Digitaler Unterricht: „Lehrkräfte bleiben zu oft auf sich gestellt"

Wie erlebten Lehrkräfte, SchülerInnen und Eltern digitalen Schulunterricht während Corona? Die Initiative D21 untersucht in ihrer repräsentativen Studie D21-Digital-Index 2020/2021 Erfahrungen und Einstellungen zu digitalem Unterricht und zeigt: Es gibt wenig Vorerfahrung, viele Hürden, aber große Offenheit für mehr Digitalisierung. mehr

19.01.2021 Pressemeldung Initiative D21 e. V.

© www.pixabay.de
Abitur

Keine Angst vor der Absage von Abschlussprüfungen

In Anbetracht der Diskussion um die Auflockerung des bundesweit einheitlichen Abiturs spricht sich der Landesschülerrat Niedersachsen für pragmatische, den Umständen angemessene Lösungen aus. mehr

© www.pixabay.com
Bericht aus Brüssel

ERASMUS+: Knapp 4,8 Milliarden Euro für die Berufliche Bildung

Die Mitte Dezember 2020 von der deutschen EU-Ratspräsidentschaft mit dem Europäischen Parlament (EP) und der EU-Kommission erzielte politische Einigung für die neue Laufzeit 2021-2027 des EU-Bildungsprogrammes ERASMUS+ sieht ein Gesamtbudget von 24,57 Milliarden Euro in aktuellen Preisen sowie weitere 1,7 Milliarden Euro in Preisen von 2018 vor. mehr

© Gesellschaft für Informatik e.V.
Forderung

Stärkung digitaler Souveränität von Schülern, Schulen und Standorten

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) sieht mit Besorgnis, wie vor dem Hintergrund der Corona-Krise und dem Leidensdruck vieler Schulen, Lehrkräfte, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler eine Festlegung auf datenschutzrechtlich bedenkliche, proprietäre Softwarelösungen erfolgt – und das trotz guter Alternativen. mehr

© www.pixabay.com
Gastbeitrag

KI ist nie perfekt

Damit Kinder die gesellschaftlichen Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz einschätzen können, sollte sie Thema in der Schule sein. Nicht nur im Informatikunterricht. von Ute Schmid mehr

© www.pixabay.de
international

Europäisches Hochschulnetzwerk stärkt Zusammenhalt in der Europäischen Union

Im Januar sind weitere 25 deutsche Hochschulen in das nationale Begleitprogramm zur EU-Initiative "Europäische Hochschulen" aufgenommen worden. Mit dem Programm unterstützt die Bundesregierung Hochschulen beim Aufbau europaweiter Hochschulnetzwerke. mehr

© Africa Studio - stock.adobe.com
Corona

Bayern: Lehrkräfte wenden sich gegen überstürzte Ferienstreichung

Angesichts eines drohenden Mega-Lockdowns wird die Entscheidung, die Winterferien zu streichen, für die Vertreter aller Schularten immer fragwürdiger. In einem Brief wenden sich die Vorsitzenden Pankraz Männlein (VLB), Walburga Krefting (KEG), Michael Schwägerl (bpv) und Jürgen Böhm (brlv) an Kultusminister Piazolo und fordern ihn auf, die Streichung zu überdenken. Eine rechtliche Prüfung wird nicht ausgeschlossen. mehr

© www.pixabay.de
Bildungsausgaben

Notbetreuung an Grundschulen: Hortgebühren vorübergehend ausgesetzt

Die Berliner Ganztagsschule bildet eine zentrale Grundlage für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auch aus diesem Grund sind alle Schulen mit Primarstufe Ganztagsschulen. Seit der Verschärfung der Maßnahmen Anfang Januar sind diese Schulen nur noch für die Notbetreuung geöffnet und ergän­zende Förderung und Betreuung kann nicht angeboten werden. mehr

© www.pixabay.de
Digitalisierung

Länderübergreifendes Projekt „Digitale Drehtür“ beginnt

Das Land Sachsen-Anhalt beteiligt sich neben sieben weiteren Bundesländern an dem länderübergreifenden Projekt „Digitale Drehtür“ zur Förderung begabter Schülerinnen und Schüler. Es startet am 18. Januar mit einer Testwoche. mehr

© www.pixabay.com
Gastbeitrag

Das Ruhrgebiet braucht den Schul-Strukturwandel

RuhrFutur und der Regionalverband Ruhr haben mit der Präsentation des „Bildungsbericht Ruhr 2020“ auf der Basis eines Bildungsmonitorings eine Grundlage für zielgerichtetes bildungspolitisches Handeln im Ruhrgebiet vorgelegt. mehr

15.01.2021 Artikel Dr. Brigitte Schumann