Hamburg Hamburg

© www.pixabay.de
Digitalisierung

GEW begrüßt Laptops für alle

Auf dem Bildungsgipfel wurde vereinbart, dass der Bund im Rahmen des Digitalpakts IV ein digitales Endgerät für jede Schulpädagogin und jeden Schulpädagogen finanziert und die Mittel noch in diesem Jahr für die Länder bereitgestellt werden. In Hamburg ist noch nicht offiziell geklärt, wie genau der Plan umgesetzt werden soll. mehr

25.09.2020 Pressemeldung GEW Hamburg

© https://pixabay.com/
Berufsbildung

Praxisnahe IT-Ausstattung und innovative Unterrichtskonzepte

Roboter als Hilfskräfte im Hotel oder Zahnersatz im 3-D-Druck sind für die Fachkräfte von morgen Normalität. Um Azubis bestmöglich auf diese Arbeitswelt vorzubereiten, setzen Hamburgs berufsbildende Schulen verstärkt auf digitale Lern- und Unterrichtskonzepte. mehr

© www.pixabay.de
Investition

Sämtliche Mittel aus Digitalpakt 2 ausgegeben  

31.000 Tablets und Laptops stehen Hamburgs Schulen Ende der Woche zur Verfügung. Senator Ties Rabe: "Hamburg macht Ernst bei der Digitalisierung des Unterrichts. Als erstes und bisher einziges Bundesland haben wir die von der Bundes­regierung zur Verfügung gestellten Gelder des Digitalpakts 2 in Höhe von 12,8 Millionen Euro vollständig investiert." mehr

© www.pixabay.com
Schulbetrieb

Hamburgs Schulen öffnen die Türen, aber Einschränkungen bleiben

Nach den Ferien bieten alle Hamburger Schulen wieder Unterrichts- und Ganztagsangebote. Rabe: „Auf der Grundlage der klaren Beschlüsse der Ministerpräsidenten mit der Kanz­lerin und der Kultusministerkonferenz sowie in Abstimmung mit den anderen Bundesländern werden auch in Ham­burg die Schulen nach den Sommerferien wieder öffnen." mehr

© sakkmesterke - stock.adobe.com
Online-Umfrage

Fernunterricht ist „anstrengend“

Um zu erfahren, wie Hamburgs Pädagoginnen und Pädagogen, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler die derzeitige Schulsituation bewerten, hat die Schulbehörde vor drei Wochen eine Online-Befragung gestartet. mehr

© www.pixabay.de
Lehrerumfrage

Drei Viertel der Lehrer benötigen mehr Arbeitszeit als vertraglich vorgesehen

Umfrage der GEW zu drängenden Themen in Corona-Zeiten zeigt Probleme auf. mehr

02.06.2020 Pressemeldung GEW Hamburg

© Senatskanzlei Hamburg / Michael Zapf
Digitalpakt

Rund 25.000 zusätzliche Tablets und Laptops für Hamburgs Schüler 

Bildungssenator Ties Rabe begrüßt die Vereinbarung zwischen dem Bundesbildungsministerium und der Kultusministerkonferenz über die Erweiterung des DigitalPakts Schule. mehr

© www.pixabay.de
Kita-Öffnung

Von der Notbetreuung zurück zum Normalbetrieb

Rund 17% der Kinder wurden in dieser Woche im Rahmen der Notbetreuung in Hamburgs Kitas betreut. Die Ausweitung der Betreuung erfolgt in vier Stufen. Zunächst werden ab dem 18. Mai zusätzlich die 5- und 6-jährigen Kinder wieder in die Kita gehen können. Der nächste Schritt steht Anfang Juni an. mehr

© www.pixabay.de
Notbetreuung

In Hamburgs Kitas kann eine Mahlzeit abgeholt werden

Für viele Kinder entfällt wegen des eingestellten Regelbetriebs in den Kitas ein warmes Mittagessen. Während der Notbetreuung kann daher künftig auch für Kinder, die nicht betreut werden, in der jeweiligen Kita eine Mahlzeit abgeholt werden. Damit unterstützt Hamburg gemeinsam mit den Kitas die Versorgung von Kindern und Familien. mehr

24.04.2020 Pressemeldung Hamburger Senat

© www.pixabay.com
Umfrage

Eltern und Schulen haben sich auf das „Homeschooling“ eingestellt

Die überwiegende Mehrheit (72,6 Prozent) der Hamburger Eltern findet, dass es mit der Heimbeschulung in Hamburg ganz gut klappt. Das hat die von der Elternkammer durchgeführte Online-Umfrage unter rund 22.500 Hamburger Eltern ergeben. mehr