Begrüßungsbrief an die bayerischen Lehrkräfte

Wenige Wochen nach seinem Amtsantritt hat Kultusminister Siegfried Schneider den bayerischen Lehrerinnen und Lehrern in einem persönlichen Schreiben für ihren Einsatz gedankt und ihnen einige Schwerpunkte seiner Arbeit vorgestellt.

20.06.2005 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Aus eigener praktischer Erfahrung weiß Schneider sehr genau, "wie engagiert und pädagogisch hervorragend die Lehrerinnen und Lehrer in Bayern ihre Aufgabe täglich meistern". Es sei ihm ein Anliegen, dass die Schulen dem Unterricht und der pädagogischen Arbeit als ihrem Kerngeschäft mit Planungssicherheit nachgehen können, versichert Schneider. Zugleich sollen aber auch die inzwischen bewährten schulpolitischen Reformen fortgeführt werden, die er schon als Vorsitzender des Bildungsausschusses im Bayerischen Landtag mit begleitet hat.

Als einen Schwerpunkt seiner bildungspolitischen Arbeit stellt Schneider die Stärkung der individuellen Förderung heraus; zugleich möchte er einen Beitrag zum Abbau sozialer Unterschiede leisten. Bei den Herausforderungen, die das Amt des Kultusministers an ihn stellt, vertraut Schneider auf die konstruktive Mitarbeit der bayerischen Lehrerinnen und Lehrern, mit denen er zielorientiert im Gespräch bleiben möchte: "Es ist mir wichtig, Sie alle an meiner Seite zu wissen".

Der Text des Briefes ist auf der Homepage des Ministeriums abrufbar: www.km.bayern.de/km/aktuelles/02750/


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden