Bildung ist mehr als die Vermittlung von nachprüfbaren Kenntnissen

Amtschef Josef Erhard vom Bayerischen Kultusministerium würdigt Leistungen des Bayerischen Volksbildungsverbandes

28.04.2006 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

"100 Jahre Bayerischer Volksbildungsverband bedeutet 100 Jahre Service für die Bürger in München und in Bayern insgesamt." Mit diesen Worten würdigte Ministerialdirektor Josef Erhard vom Bayerischen Kultusministerium die Bildungsarbeit des traditionsreichen Verbandes heute im Bayerischen Presseclub. Anlass ist das 100jährige Jubiläum des Bildungsverbandes, der auf eine Initiative des Münchner Schulrates Georg Michael Kerschensteiner im Jahr 1906 zurückgeht.

Der Amtschef des Kultusministeriums unterstrich: "Bildung ist mehr als die Vermittlung mathematisch-naturwissenschaftlicher und wirtschaftswissenschaftlicher Kenntnisse." Dies gelte auch im Zeitalter der Globalisierung. Josef Erhard riet dem Verband, seine bisherigen Zielgruppen noch zu erweitern und mit seiner soliden Arbeit noch stärker öffentlich zu werben.

Der Bayerische Volksbildungsverband schlägt mit seinen Veranstaltungen eine Brücke zwischen den Menschen und den Kulturgütern in Bayern. Der Verband, dem Frank Thelen vorsteht, organisiert Konzertreihen in den Schlössern Schleißheim, Nymphenburg und der Abtei Benediktbeuren ebenso wie kunsthistorische Vorträge und Führungen zu aktuellen Ausstellungen und Themen. Vom 9. bis 14. Mai lädt der Verband zu zahlreichen Jubiläumsveranstaltungen ein.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden