Buchratgeber zum Welttag des Urheberrechts am 23.4.2004: Das professionelle 1x1 Urheber-, Medien- und Werberecht

Haften Online-Dienste für die Richtigkeit der bereitgestellten Informationen? Wann werden Urheberrechte verletzt? Wie schützt man sich davor? Wer Medien produziert oder Werbung gestaltet, hat mitunter viele rechtliche Fragen.

26.02.2004 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Studierende, Praktiker und Beschäftigte in publizistischen und Werbeberufen im weiteren Sinne werden in einem neuen Band der Cornelsen-Reihe Das professio-nelle 1x1 fündig: Urheber-, Medien- und Werberecht vermittelt Grundlagen und Rechtssicherheit im Umgang mit neuen Medien. Es liefert eine anwendungsorientierte Darstellung des Rechtsrahmens für Tele- und Mediendienste im Internet. Die Autorin, Prof. Dr. jur Brunhilde Steckler, ist Professorin für Wirtschaftsrecht an der FH Bielefeld. Ihr Schwerpunkt in Lehre und Forschung liegt im Informations- und Kommunikationsrecht mit Blick auf die Europäische Rechtsentwicklung.

In drei Kapiteln geht die Autorin auf Urheber-, Medien- und Werberecht im Internet ein. Urheberrechtliche Aspekte stehen bei der Gestaltung eines Web-Auftritts im Vordergrund. Text, Sound, Grafiken, Fotos und Videos sind urhe-berrechtsschutzfähig. Die Leser erfahren, wie der Schutz entsteht, welche Persönlichkeitsrechte und Verwertungsrechte zu beachten sind. Im zweiten Kapitel liegt der Schwerpunkt bei den neuen Medien, insbesondere den Telediensten und Mediendiensten im Internet. Diese fügen sich in den Rahmen ein, der durch die verfassungsrechtliche Meinungs- und Informationsfreiheit sowie das Presse- und Rundfunkrecht gegeben ist. Das Werberecht wird im dritten Kapitel mit Blick auf die Online-Werbung betrachtet. Tele- und Mediendienste unterliegen speziellen Anforderungen bei kommerziellen Kommunikationen. Die Europäische Richtlinie über die Verarbeitung personenbezogener Daten und den Schutz der Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation führt zu einer weiteren Harmonisierung des Werberechts im Binnenmarkt. Die Empfehlungen internationaler Verbände betreffen u. a. E-Mail-Werbung, Domain-Grabbing, Hyperlinks auf fremde Web-Seiten, die Verwendung von Metadaten und Cookies sowie Power-Shopping-Angebote.

Zahlreiche Beispiele veranschaulichen die urheber-, medien- und werberechtlichen Anforderungen und geben einen Überblick zum Recht der neuen Medien in der Informationsgesellschaft. Ein Abkürzungsverzeichnis und wichtige Ansprechpartner sowie ein Literatur- und Stichwortverzeichnis runden den 15-Euro-Band ab.

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden