Bundesrgierung: Europäische Kulturcharta schaffen

(hib/SUK) - Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU/CSU) will sich für die Schaffung einer Europäischen Kulturcharta stark machen. Diese solle die Gemeinsamkeiten und Unterschiede betonen, die sich aus der kulturellen Vielfalt Europas ergäben.

19.01.2006 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Das kündigte Neumann am Mittwochnachmittag im Ausschuss für Kultur und Medien an und fand dabei die Unterstützung der Regierungskoalition. Die CDU betonte, das Projekt der Kulturcharta müsse von Deutschland weiter betrieben werden und lobte Neumanns "ehrenwertes Selbstverständnis", sich nicht auf den nationalen Fokus der Kultur- und Medienpolitik zu beschränken.

Auch die Fraktion Die Linke sprach sich für eine Kulturcharta aus und rief dazu auf, sich schnell fraktionsübergreifend darauf zu einigen. Auf Kritik der SPD stieß Neumanns Bemerkung, insbesondere bei der Filmförderung müssten Eigenständigkeit und Souveränität der nationalen Kulturförderung groß bleiben.

Die Fraktion gab zu bedenken, man müsse zugunsten Europas auf Teile der nationalen Eigenständigkeit verzichten - anderenfalls könne der europäische Film gegenüber Hollywood und den indischen Filmproduktionen aus "Bollywood" nicht bestehen. Nur so könne der Bedeutung des europäischen Films Rechnung getragen werden.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden