Der "Echtermeyer": Die Institution unter den Lyrik-Anthologien erscheint in moderner Bearbeitung

Wer kennt ihn nicht aus der eigenen Schulzeit: Der Echtermeyer ist eine der traditionsreichsten und beliebtesten Lyrik-Anthologien in Deutschland. 1836 erstmals von Theodor Echtermeyer herausgegeben schaffte das Werk den Sprung ins 21. Jahrhundert. Jetzt wurde mit der 19. Auflage eine gänzlich überarbeitete Fassung vorgelegt: Wer den neuen Echtermeyer aufschlägt, findet den lyrischen Kanon wieder - wird aber auch auf fremde Spuren gelenkt.

06.10.2005 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Die beiden Herausgeber, die Berliner Literaturwissenschaftler Elisabeth K. Paefgen und Peter Geist, haben die Sammlung gerade auch in den älteren Epochen verändert. Diese waren fast 40 Jahre lang nahezu unberührt geblieben. Ziel war dabei, die lyrischen Texte nach ihren ästhetischen Ansprüchen und Impulsen für die Gegenwart auszuwählen. Die Auswahl sollte die schulische Vermittlungstradition im Blick haben und sie gleichzeitig mit neuen lyrischen Angeboten erweitern und bereichern.

Im neuen Band wird die mittelhochdeutsche Dichtung im Original und in der Übersetzung präsentiert. Der Bestand an Barocklyrik ist um Bild- und Figurengedichte sowie neu entdeckte Autoren erweitert. Die Auswahl der Lyrik von Goethe und Hölderlin wurde nach ihrer Rezeption im letzten Jahrhundert gewichtet. Die Auswahl der Autorinnen und Autoren für das 20. Jahrhundert wurde daraufhin überprüft, was noch im neuen Jahrtausend gelten kann. Nicht zuletzt soll die Lyrik der unmittelbaren Gegenwart so präsent sein, dass gegenwärtige Tendenzen deutschsprachiger Poesie erkennbar sind.

Von 1954 bis zu seinem Tod im Jahr 1987 prägte der Literaturwissenschaftler Benno von Wiese über drei Jahrzehnte hinweg die Anthologie. 1990 wurde von der Literaturwissenschaftlerin Elisabeth K. Paefgen bereits eine Überarbeitung des 20. Jahrhunderts vorgenommen. Die umfassende Neubearbeitung 2005 wurde erstmals von einem Team verantwortet.

Echtermeyer
Deutsche Gedichte (19. Auflage)
Von den Anfängen bis zur Gegenwart
Hrsg. v. Theodor Echtermeyer, Elisabeth K. Paefgen, Peter Geist
776 Seiten, Leineneinband
Euro (D) 26,95
ISBN 3-464-61158-2

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden