Ein Lehrerkollegium als Bestsellerautor

Mit einem einzigartigen Schulprogramm zur Entwicklung von Lernkompetenz hat sich die Reformrealschule Enger bei Pädagogen deutschlandweit einen Namen gemacht. Das Curriculum, das Schülerinnen und Schüler über den Unterricht hinaus zu selbstständigem Lernen und Arbeiten befähigen soll, überzeugte auch den Cornelsen Verlag Scriptor, der das Programm 2001 in den Praxisratgebern Lernkompetenz I und II vorstellte. Die Bücher wurden von Lehrerinnen und Lehrern mit Begeisterung aufgenommen und sind inzwischen wahre Bestseller im Bereich pädagogische Fachliteratur.

23.02.2005 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

In dem neu erschienenen Band Lernkompetenz III stellt die Realschule Enger ein Curriculum für das systematische Training von Kommunikations- und Kooperationsfähigkeiten vor. Durch die regelmäßige Einbindung erprobter Unterrichtsbausteine lernen Schülerinnen und Schüler, wie sie sich durch aktives Zuhören, eindeutige Formulierungen sowie Argumentations- und Präsentationstechniken in den Unterricht einbringen können. So erwerben zukünftige Schulabgänger Schritt für Schritt Kernkompetenzen wie Kritik-, Konflikt- und Teamfähigkeit - Grundvoraussetzungen für den Erfolg im Berufsleben.

Aus der Praxis für die Praxis: Unter diesem Motto geben die Praxisratgeber Lernkompetenz I bis III Erfahrungen, Vorschläge und erprobte Materialien der Realschule Enger an Lehrerinnen und Lehrer weiter. Alle Vorschläge sind sowohl einzeln als auch in ein komplettes Schulprogramm integriert einsetzbar. Detaillierte Ablaufpläne sowie ausgearbeitete Unterrichtsmaterialien ermöglichen die direkte Übertragung der Bausteine auf den eigenen Unterricht. Mit Hilfe einer beigefügten CD-ROM können alle Materialien den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden