Koalition will für Mikrozensus nach Zahl der Kinder fragen

(hib/SUK) Die Koalitionsfraktionen wollen in den Fragenkatalog für den jährlichen Mikrozensus die Frage nach der Anzahl der Kinder pro Frau aufnehmen. Nur so könne man zu einer gesicherten Datenlage gelangen, um die Aussagekraft der Geburtenstatistiken und der Bevölkerungsvorausberechnungen zu verbessern, heißt es in einem entsprechenden Gesetzentwurf ([16/5239](http://dip.bundestag.de/btd/16/052/1605239.pdf)), der heute erstmals im Bundestag beraten wird.

10.05.2007 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Die Frage sei bislang nicht Bestandteil des Katalogs und auch die Standesämter würden nur die Zahl und Reihenfolge der Geburten einer Frau innerhalb der Ehe erfassen und melden. Die Angaben zur Anzahl der Kinder pro Frau, zur Geburtenfolge und zum Geburtenabstand stellten jedoch "demographische Grundinformationen" dar, die insbesondere für eine "zielgerichtete Familien- und Sozialpolitik" von großer Bedeutung seien. Daher würden sie in fast allen Industrieländern erhoben.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden