Leseratte oder Lesemuffel?

Lesen lernen Kinder in der Schule. Ob sie jedoch zu Lesern werden – das entscheidet sich im Elternhaus, wie eine Studie der Stiftung Lesen belegt. Die überwiegende Mehrheit der Kinder, die viel und gut lesen, haben Eltern, die ebenso gern lesen. Wer als Kind einen Zugang zu Büchern gefunden hat, kommt im Leben weiter als andere – auch das belegen Untersuchungen. Durch Lesen die Welt entdecken – der neue Elternratgeber aus dem Cornelsen Verlag Scriptor zeigt Eltern, wie sie aus Lesemuffeln Leseratten machen können.

08.04.2004 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Bereits bevor Kinder in die Schule kommen, werden die Weichen dafür gestellt, ob sie später gerne lesen werden. Das Bilderbuch ist das erste "Tor zur Welt der Bücher". Bilderbücher gemeinsam anzuschauen oder laut vorzulesen ist für den Spracherwerb überaus wichtig. Doch auch Schulkindern sollten Eltern weiter vorlesen und sie gleichzeitig zu eigenen Leseversuchen animieren. Oft fällt es nicht leicht, Geduld zu bewahren, wenn ein Kind Buchstaben nur mühsam entziffert. Dabei vergessen Eltern oft, dass Lesen lernen für Anfänger Schwerstarbeit bedeutet. Christiane Dettmar-Sander, selbst Erzieherin und Grundschullehrerin, erklärt den vielschichtigen Prozess des Lesenlernens und vermittelt Eltern Einblicke in die schulischen Lernmethoden. Geduld ist überaus wichtig, wenn es mit dem Lesen nicht sofort klappt. Wie Eltern ihre Kinder gezielt fördern können, ohne sie unter Druck zu setzen, zeigt der Ratgeber mit vielen praktischen Tipps und Tricks für den Alltag mit Kindern.

Durch Lesen die Welt entdecken

Jedes Jahr erscheinen tausende neuer Kinderbücher – hier den Überblick zu behalten ist nicht leicht. Die Autorin erklärt, worauf beim Kauf von Erstlesebüchern zu achten ist, die altersgerecht aufbereitet sind. Christiane Dettmar-Sander stellt eine Vielzahl von Kinderbüchern und -geschichten ausführlich vor, gestaffelt nach Alter und Lesevermögen. Ein Serviceteil hält Kontaktadressen von Organisationen und Initiativen rund um das Thema Leseförderung bereit, die zum Teil auch Auswahllisten für Bücher anbieten. Der Ratgeber ist für 8,95 € im Buchhandel erhältlich.

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden