Regierung offen für grundlegende Umgestaltung der beruflichen Bildung

(hib/ANK) Die Bundesregierung zeigt sich offen für eine grundlegende Umgestaltung der beruflichen Bildung in Form eines Modulsystems. Dies geht aus ihrer Antwort (16/3260) auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion (16/3183) hervor.

16.11.2006 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Über ein entsprechendes Konzeptpapier müsse "ergebnisoffen" diskutiert werden. Dabei werde man auch kritische Einwände einfließen lassen. Die Regierung schließt eine Erprobung des Modells nicht aus, weist aber darauf hin, dass es noch keine konkreten Festlegungen gebe.

Die Diskussion über das Themenfeld "Flexibilisierung und Modularisierung" sei vom Innovationskreis "Berufliche Bildung" angeregt worden, der von Bildungsministerin Annette Schavan (CDU) berufen wurde. Die Vorschläge des Konzeptpapiers habe der Innovationskreis noch nicht abschließend bewertet, so die Regierung.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden