Schulbezogene Stellenausschreibung jetzt auch im Nachrückverfahren

Nach der schulbezogenen Stellenausschreibung im Frühjahr, über die 916 Lehrkräfte für die Schulen gewonnen werden konnten, wird nunmehr erstmals auch im Nachrückverfahren eine Ausschreibung durchgeführt. Die ausgeschriebenen Stellen können sofort unter der Internetadresse [www.lehrereinstellung-bw.de](http://www.lehrereinstellung-bw.de) abgerufen werden. Nach dem jetzigen Stand sind über 120 Stellen aus allen Schularten auf der zentralen Internet-Plattform präsentiert.

15.07.2004 Baden-Württemberg Pressemeldung Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

In dieser zweiten Tranche schreiben Schulen aus, die im Hauptverfahren ihre Stellen nicht besetzen konnten, weil Bewerberinnen und Bewerber zu wenig mobil waren bzw. die entsprechenden Leistungsqualifikationen nicht erfüllt worden sind. Beteiligen können sich alle Lehrkräfte, die noch nicht eingestellt worden sind und noch kein Einstellungsangebot angenommen haben. Sie erhalten somit eine neue Chance, in den Schuldienst eingestellt zu werden, auch deshalb, weil sie sich unabhängig von den bisherigen Angaben zur räumlichen Mobilität im Einstellungsantrag bewerben können.

Dies ist bewusst ein weiterer Schritt des Kultusministeriums, die Schulen im Rahmen des Einstellungsverfahrens zu einem hohen Maß zu beteiligen und noch mehr Transparenz für die noch zum Schuljahresbeginn zu besetzenden Stellen zu schaffen. So können passende Lehrkräfte für die ausschreibenden Schulen gewonnen werden, zumal auch bei dieser erneuten Ausschreibung die Schulen eigenständig ihre Lehrkraft auswählen können.

www.lehrereinstellung-bw.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden