200.000. Besucher der Monet-Ausstellung - Kunststaatssekretär Birk: Großartige Leistung

"Das große Interesse verwundert nicht, denn Herr von Holst und sein Team haben eine großartige Leistung vollbracht, die Zusammenstellung der Werke ist bislang einmalig. Meine Anerkennung gilt dem Kurator der Ausstellung, Herrn Dr. Christoph Conrad, und Herrn von Holst, die sich beide für das Projekt außergewöhnlich engagiert haben. Dank ihres Einsatzes ist es gelungen, Zusagen für das Entleihen von Gemälden zu erhalten, die bisher noch nicht außerhalb ihrer Sammlungen gezeigt wurden."

31.08.2006 Baden-Württemberg Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Dies sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Dietrich Birk, anlässlich der Begrüßung des 200.000. Besuchers der Monet-Ausstellung in der Staatsgalerie Stuttgart.

Die Monet-Ausstellung knüpfe an eine Reihe besonders erfolgreicher Ausstellungen an, die während der Amtszeit von Prof. Dr. Christian von Holst entstanden seien und belege die erfolgreiche Arbeit des Direktors, erklärte Birk. Teil der Konzepte sei auch immer die museumspädagogische Arbeit für Kinder gewesen. "Die Heranführung der jungen Generation an die Kunst hat für mich hohe Bedeutung, denn welche Bedeutung eine Gesellschaft der Kunst einräumt, zeigt ihr Verhältnis zu Kreativität, Toleranz und Freiräumen - Werte, die wir an die nächsten Generationen weitergeben wollen."


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden