5,9 Millionen Kinder haben Eltern mit einem Einkommen unter 15.300 Euro

(hib/VOM) In Haushalten mit einem Jahreseinkommen der Eltern bis zu 15.300 Euro leben in Deutschland schätzungsweise 5,9 Millionen Kinder. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (16/2213) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (16/1459) mit.

25.07.2006 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Daraus geht ferner hervor, dass von den rund 38,11 Millionen Haushalten in Deutschland im Jahre 2003 rund 7,66 Millionen ein monatliches Nettoeinkommen zwischen 2.500 und 3.500 Euro hatten. Rund 6,11 Millionen Haushalte konnten über 3.500 bis 5.000 Euro verfügen, rund 5,97 Millionen Haushalte über 1.000 bis 1.500 Euro, rund 5,3 Millionen Haushalte über 1.500 bis 2.000 Euro, rund 4,71 Millionen Haushalte über 2.000 bis 2.500 Euro, rund 4,25 Millionen Haushalt über 5.000 bis 15.000 Euro, rund 4,07 Millionen Haushalte über weniger als 1.000 Euro und 57.000 Haushalte über 15.000 bis 18.000 Euro.

Von den 2,59 Millionen Haushalten, in denen ein Paar mit einem Kind lebte, hatten rund 849.000 ein monatliches Nettoeinkommen von 2.500 bis 3.500 Euro, rund 648.000 von 3.500 bis 5.000 Euro, rund 348.000 von 5.000 bis 15.000 Euro, rund 340.000 von 2.000 bis 2.500 Euro, rund 242.000 von 1.500 bis 2.000 Euro und rund 143.000 von 1.000 bis 1.500 Euro.

Von den rund 2,89 Millionen Haushalten, in denen ein Paar mit zwei Kindern lebte, verfügten rund eine Million über monatlich netto zwischen 3.500 und 5.000 Euro, rund 877.000 Haushalte zwischen 2.500 und 3.500 Euro, rund 610.000 Haushalte zwischen 5.000 und 15.000 Euro, rund 251.000 Haushalte zwischen 3.000 und 3.500 Euro, rund 112.000 Haushalte zwischen 1.500 und 2.000 Euro und rund 24.000 Haushalte zwischen 1.000 und 1.500 Euro.

Die rund 820.000 Haushalte, in denen ein Paar mit drei Kindern lebte, hatten in rund 282.000 Fällen ein monatlich netto 3.500 bis 5.000 Euro, in rund 235.000 Fällen 5.000 bis 15.000 Euro, in rund 217.000 Fällen 2.500 bis 3.500 Euro, in rund 63.000 Fällen 2.000 bis 2.500 Euro und in rund 20.000 Fällen 1.500 bis 2.000 Euro zur Verfügung.

Schließlich verteilten sich die rund 916.000 Haushalte mit Alleinerziehenden und einem Kind so, dass rund 360.000 Haushalten monatlich netto zwischen 1.000 und 1.500 Euro, rund 202.000 Haushalte zwischen 1.500 und 2.000 Euro, rund 119.000 Haushalte weniger als 1.000 Euro, rund 115.000 Haushalte zwischen 2.000 und 2.500 Euro, rund 79.000 Haushalte zwischen 2.500 und 3.500 Euro, rund 30.000 Haushalte 3.500 bis 5.000 Euro und rund 11.000 Haushalte zwischen 5.000 und 15.000 Euro ausgeben konnten.

Die Zahlen für die rund 367.000 Haushalte mit einem Alleinerziehenden und zwei Kindern lauten: rund 106.000 von ihnen verfügten über 1.500 bis 2.000 Euro, rund 74.000 über 2.000 bis 2.500 Euro, rund 73.000 über 1.000 bis 1.500 Euro, rund 69.000 über 2.500 bis 3.500 Euro und rund 25.000 über 3.500 bis 5.000 Euro.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden