6.000 Teilnehmer/innen bei Demonstration in Stuttgart

Mit 6.000 Teilnehmer/innen aus ganz Baden-Württemberg haben sich weit mehr Landesbeschäftigte als erwartet an der zentralen Demonstration in Stuttgart beteiligt. Unter den Streikenden waren auch viele Lehrer/innen, Erzieher/innen und Sozialpädagog/innen. Erstmals in Baden-Württemberg wurden aufgrund eines Streiks vier Schulen geschlossen bzw. die Schüler/innen nur im Notbetrieb betreut.

23.06.2005 Baden-Württemberg Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

An den Heimsonderschulen in folgenden Städten musste der Schulbetrieb eingestellt werden bzw. wurde ein Notdienst zur Betreuung der Schüler/innen eingerichtet:

Emmendingen
Heilbronn
Ilvesheim
Markgröningen.

Weitere Informationen: www.gew-bw.de

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden