Bildungsstaatssekretär Gorholt überreicht der Grundschule Beetz in Kremmen 268.000 Euro Fördermittel zum Ausbau des Ganztagsangebots

Bildungsstaatssekretär Martin Gorholt überreichte heute der Halbtagsgrundschule Beetz Gelder für Ausstattungsmaßnahmen und Gestaltung der Außenanlage im Rahmen des Ausbaus des ganztagsschulischen Angebots an der Schule. Des Weiteren erhält die Grundschule Gelder für die Sanierung des Guthauses Beetz.

27.09.2004 Brandenburg Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Die Grundschule Beetz in Kremmen wird ab 2004/2005 als Ganztagsschule durch die Stadt Kremmen geführt. Mit der beantragten Maßnahme soll das denkmalgeschützte Gutshaus Beetz ganztagsspezifisch saniert und für eine multifunktionale Nutzung als Hort, Essensversorgung und Jugendclub aus- bzw. umgebaut werden. Des Weiteren wird die Außenanlage neu gestaltet.

Die Kosten für die Umbau- und Ausstattungsmaßnahmen belaufen sich insgesamt auf 639.759,93 Euro. Der Staatssekretär übergibt eine Fördersumme von 267.928 Euro. Die Fördersumme von 267.928 Euro stammt aus dem Bundesinvestitionsprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung".

Ziel des Ausbaus der Schulen mit Ganztagsangeboten für das Land Brandenburg ist es, für 25 Prozent aller Schülerinnen und Schüler im Grundschulbereich und für ein Drittel aller Schülerinnen und Schüler in Schulen der Sekundarstufe I ein ganztagsschulisches Angebot vorzuhalten.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden