DVD mit Quellen zur deutschen Zeitgeschichte 1945-2004 veröffentlicht

Mit der DVD "D-Dok Deutschlanddokumentation 1945 bis 2004" liegt jetzt die größte und umfassendste zeitgeschichtliche Quellenbibliothek zu Deutschland nach dem 2. Weltkrieg vor. Mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) entwickelte ein Team der Universität Bonn unter Leitung des Historikers Hans Georg Lehmann ein vielfältig nutzbares, multimediales Bildungsmedium.

03.05.2005 Pressemeldung Bundesministerium für Bildung und Forschung

Der Parlamentarische Staatssekretär im BMBF, Ulrich Kasparick, bezeichnete die DVD als beeindruckende Sammlung von Quellen der neueren Geschichte. "Diese DVD bietet neue Chancen für die Beschäftigung mit der Vergangenheit und für die politische Bildung", lobte Kasparick die Deutschlanddokumentation.

Die Datenbank enthält staatliche Dokumente zu allen wichtigen außen- und innenpolitischen Vorgängen als Volltextversion, wie Verträge, Gesetze, Reden und Vorträge, Aufsätze und Artikel sowie Protokolle. Außerdem gibt es Bild- und Tondokumente von Verhandlungen, Vereinbarungen, Veranstaltungen und Konferenzen mit Angaben über die Fundstelle.

Die Schlüsseldokumente sind in deutscher und englischer Sprache, teilweise auch in Französisch und Spanisch enthalten. Einige türkischsprachige Quellen sind in der Originalsprache und in deutscher Übersetzung vorhanden.

Die DVD kann im Buchhandel zum Preis von 49,80 Euro (ISBN 3-8012-0342-5) bezogen werden. Das Begleitbuch "Quellenarbeit als lebenslanges und neues Lernen" mit methodisch-didaktischen Nutzungsempfehlungen steht im Internet unter www.d-dok.de/.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden