Erste Landesschulausstellung in Bernau wird am 31. Oktober eröffnet

Erstmals findet im Land Brandenburg eine Landesschulausstellung des Brandenburgischen Verbands Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V. (BVBK) statt. Fünf Ganztagsschulen aus allen Regionen des Landes beteiligen sich an der Ausstellung mit dem Titel \*Anders sein: Hexen, Teufel, Zauberei".

26.10.2005 Brandenburg Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Träger des Projektes ist das Kulturwerk des BVBK, welches sich entschloss, im Jahr 2005 landesweit mit Schülerinnen und Schülern zu diesem Thema zu arbeiten. Das Vorhaben wurde inspiriert durch ein weiteres Projekt des Verbandes, das Teil der Kulturlandkampagne 2005 unter dem Titel *Der Himmel auf Erden. 1000 Jahre Christentum in Brandenburg" ist - hierzu errichtet der BVBK in Bernau ein Denkmal für die Opfer der Hexenverfolgung.

Der aktuelle Bezug zur Diskriminierung von Menschen, aus welchem Grund auch immer, mit all seinen offenen und versteckten Schattierungen soll in den künstlerischen Schulprojekten nachdrücklich dargestellt werden.

Die Eröffnung der ersten Landesschulausstellung erfolgt am 31. Oktober 2005 um 14:00 Uhr in der Stadtbibliothek Bernau im Beisein des Staatssekretärs im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS), Martin Gorholt. An drei weiteren Ausstellungsorten wird die Ausstellung fortgeführt. Das Projekt wird gefördert mit Mitteln des MBJS.

Nachfragen an: Daniela Dietsche, Brandenburgischer Verband Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V. (BVBK)
Adresse: Mittelstraße 38 / 39, 14467 Potsdam
Tel.: 0331- 2706538
Fax: 0331-2706539
Mail: i


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden