eTwinning - europäische Schulen beschreiten neue Wege der Kooperation

In 28 europäischen Ländern geht ab sofort die Aktion eTeTwinning an den Start. Mit der Aktion, die bis Ende 2006 läuft und einen Beschluss des Europäischen Rates von Barcelona umsetzt, wird die Vernetzung von Schulen angestoßen und weiterentwickelt. Europäische Schulen werden gezielt dabei unterstützt, das Internet zum Aufbau von virtuellen Schulpartnerschaften zu nutzen.

08.10.2004 Pressemeldung Schulen ans Netz e. V.

eTwinning will allen europäischen Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit zur projektorientierten Zusammenarbeit eröffnen. Die kooperative Umsetzung von Unterrichtsprojekten mit Gleichaltrigen aus anderen Ländern bringt wichtige Synergieeffekte hervor: Internetbasierte Lerngemeinschaften tragen nicht nur zur Erweiterung der Medien- und Fremdsprachenkompetenz bei. Sie stärken auch das Bewusstsein für das multikulturelle und mehrsprachige Gesellschaftsmodell Europas und fördern die Entstehung einer europäischen Identität.

Die Europäische Kommission beauftragte in jedem Mitgliedsland der EU sowie in Island und Norwegen eine Institution als nationale Agentur (National Support Service) und das European Schoolnet EUN als zentrale Koordinationsstelle (Central Support Service). Die jeweilige nationale Agentur übernimmt die Aufgabe, eTwinning publik zu machen, Akteure zu vernetzen, grenzüberschreitende Kontakte zwischen den Schulen herzustellen und die Projekte inhaltlich zu unterstützen. In einer virtuellen Bibliothek werden alle eTwinning-Projekte dokumentiert und die besten in einem Wettbewerb ausgezeichnet.

Die eTwinning-Aktionen sollen auch dazu beitragen, dass Lehrer ihre Kompetenzen im Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) erweitern. So umfassen die von Schulen ans Netz e. V. geplanten eTwinning-Aktivitäten auch gezielte und umfassende Fortbildungsangebote für Lehrkräfte in der internetbasierten Projektarbeit.

Mehr Informationen unter www.etwinning.de oder bei www.schulen-ans-netz/internationales.

Ansprechpartner

Schulen ans Netz e. V.

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden