Ganztagsschulen: Verpflichtend für alle Kinder

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat zehn Eckpunkte für gute Ganztagsschulen vorgelegt. In einem Brief an Ministerpräsident Günther Oettinger nennt die Bildungsgewerkschaft konkrete Verbesserungsvorschläge für das Jugendbegleiter-Konzept.

14.12.2005 Baden-Württemberg Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

"Bisher verspricht Oettinger nur vage den bedarfsorientierten Ausbau von Ganztagsschulen. Das darf nicht bedeuten, dass die Eltern selbst entscheiden, ob ihre Kinder das Ganztagsangebot besuchen. Ganztagsschulen werden nur bessere Schulen, wenn dort alle Kinder gemeinsam lernen und sich Unterricht, individuelle Förderung und Freizeitphasen sinnvoll abwechseln. Für Eltern dürfen keine zusätzlichen Kosten entstehen", sagte am Mittwoch in Stuttgart der GEW-Landesvorsitzende Rainer Dahlem. Heute trifft sich Ministerpräsident Oettinger mit Spitzenverbänden zu weiteren Gesprächen über das Jugendbegleiter-Konzept.

Die GEW schlägt ein Qualifizierungsprogramm für Jugendbegleiter vor und vermisst bisher klare Kriterien für die Auswahl und den Einsatz von Ehrenamtlichen in der Schule. "Es ist ein Unterschied, ob Kinder und Jugendliche freiwillig ein Vereinsangebot besuchen oder ob sie wie in der Schule verpflichtet sind, an einem Angebot teilzunehmen. Jugendbegleiter müssen deshalb fortgebildet und professionell begleitet werden. Insbesondere in Grundschulen sollten langfristige Verträge mit den Ehrenamtlichen vereinbart werden, damit die Kinder nicht alle sechs Monate mit neuen Personen konfrontiert sind", so Dahlem.

Der Einsatz von Jugendbegleiter/innen in den Bereichen Musik, Tanz, Sport und Kunst dürfe nicht zu einer Reduzierung dieser Angebote im regulären Unterricht und zu einer Verdrängung von Musik- und Jugendkunstschulen führen. "Die Förderung der Kreativität sowie von Sport und Bewegung dürfen nicht an den Rand des Schultags verschoben werden und müssen auch weiter in der Regie der pädagogischen Profis bleiben", sagte Dahlem.

10 Eckpunkte für gute Ganztagsschulen: www.gew-bw.de

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden