GEW gewinnt Personalratswahlen

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat die Personalratswahlen in der baden-württembergischen Schulverwaltung gewonnen. Im Hauptpersonalrat (HPR) beim Kultusministerium hat die GEW-Liste drei von fünf Beamtensitzen und damit die Mehrheit erreicht. Insgesamt gehen fünf der sieben Sitze an die Listen von GEW und ver.di. Der Beamtenbund hat einen Sitz an die DGB-Gewerkschaften verloren.

22.12.2005 Baden-Württemberg Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

"Die Verwaltungsreform hat für die Schulen keine Verbesserungen ge¬bracht. Das gute Wahlergebnis ist ein Erfolg der GEW-Initiative zu einer externen Evaluation von Teufels Reform. Die Struktur der Schulverwaltung muss unter Einbeziehung der Betroffenen so verändert werden, dass die Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung der Schulen nach¬haltig unterstützt werden kann", sagte am Donnerstag (22.12.) der GEW-Lan¬desvorsitzende Rainer Dahlem. Die GEW macht sich außerdem dafür stark, die Lehrerausbildung in den Staatlichen Seminaren konzeptionell zu verbessern, ebenso die Arbeitsbedingungen der dort Beschäftigten.

Durch die Verwaltungsreform wurden die vier Oberschulämter in die Regierungspräsidien und die 30 Staatlichen Schulämter in die 44 Stadt- und Landkreise eingegliedert. Im Hauptperso¬nalrat "außerschulischer Bereich" vertreten fünf Mitglieder die Beamt/innen und je ein Mitglied die Angestellten und Arbeiter/innen. Mit 402 Stimmen erhielt Gert Knödler (GEW) aus dem Landratsamt Reutlingen die meisten Stim¬men. Wahlbe¬rechtigt waren 2.389 Beamte, Angestellte und Arbeiter/innen. Bereits im Juni 2005 hatte die GEW die Personalratswahlen der 113.000 Lehrerinnen und Lehrer in Baden-Württemberg mit 60,35 Prozent der Stimmen gewonnen. Sie verbesserte sich gegenüber 2001 um zwei Prozent. Im Unterschied zu vielen anderen politischen Gruppen hat die GEW Baden-Württemberg steigende Mitgliederzahlen. Mit knapp 41.000 Mitgliedern hat sie in diesem Jahr einen Höchststand seit ihrer Gründung nach dem Zweiten Weltkrieg erreicht.

Weitere Informationen: www.gew-bw.de/Personalratsarbeit.html

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden