Hohe Auszeichnung für Edwin Klemm

Für seine besonderen Verdienste um den Theaterverein 'Nahequelle' Selbach hat Staatssekretärin Dr. Susanne Reichrath am Freitag (5.5.06) den langjährigen Vorsitzenden Edwin Klemm mit der 'Großen Ehrenplakette' des Kultusministers ausgezeichnet. Die Staatssekretärin würdigte Edwin Klemm als eine Persönlichkeit, die sich über Jahrzehnte mit besonderem Engagement als Schauspieler, Organisator und Betreuer große Verdienste erworben hat.

08.05.2006 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Edwin Klemm, der seit über 50 Jahren Mitglied des Theatervereins 'Nahequelle' Selbach ist, leitet seit über 31 Jahren als Vorsitzender die Geschicke der Spielgemeinschaft. Fast ebenso lange übernimmt er als Spielleiter und Regisseur Verantwortung für den kreativ-künstlerischen Bereich. Auch war er maßgebend am Aufbau einer starken Jugend- und Kindergruppe beteiligt, deren Arbeit er bis heute nachhaltig fördert.

Dr. Susanne Reichrath: "Edwin Klemm ließ es nie dabei bewenden, allein richtunggebend tätig zu sein. Er bringt sich seit jeher als Schauspieler, Organisator, Betreuer und Psychologe sowohl ins Spielgeschehen als auch ins rege Vereinsleben engagiert ein."

Seit vielen Jahren legt Edwin Klemm auch beim Kulissenbau Hand an und erledigt viele handwerkliche Arbeiten. Darüber hinaus besorgt er die Texthefte, sucht die Akteure aus, verteilt die Rollen und erledigt den Kartenvorverkauf. Er führt Regie und souffliert.

"Man sagt Edwin Klemm nach, er lebe für den Theaterverein Selbach - und der Theaterverein Selbach lebe durch Edwin Klemm. Dieses Engagement verdient unseren Dank und unsere Anerkennung", betonte Dr. Susanne Reichrath bei der Übergabe der 'Großen Ehrenplakette'.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden