Info-Verlag erhält Landespreis für literarisch ambitionierte kleinere Verlage

Der Karlsruher Info Verlag erhält den mit 12.500 € dotierten Landespreis für literarisch ambitionierte kleinere Verlage 2004. Die Preisverleihung findet am 29. November 2004 im Prinz-Max-Palais in Karlsruhe statt. "Ich gratuliere dem Info Verlag zu diesem Erfolg und freue mich über diese Anerkennung, die das verlegerische Engagement von Thomas Lindemann damit erfahren hat", formulierte Minister Prof. Dr. Peter Frankenberg am 13. Oktober seine Glückwünsche an den Verlag.

13.10.2004 Baden-Württemberg Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Der Landespreis für literarisch ambitionierte Verlage wird mittlerweile zum siebten Mal vergeben. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst verleiht den Preis an kleinere Verlage, die ihren Sitz in Baden-Württemberg und einen belletristischen Schwerpunkt in ihrem Verlagsprofil haben. Über die Verleihung des Preises entscheidet eine unabhängige Jury.

Der Info Verlag wurde 1953 gegründet. Thomas Lindemann übernahm den Verlag 1992 von seinem Vater Klaus E. R. Lindemann. Das literarische Segment ist dem Info Verlag von Anfang an ein besonderes Anliegen gewesen, wobei sich der Verlag sowohl der Tradition als auch der Moderne verpflichtet fühlt. Den Ausschlag für die Entscheidung der Jury gab, dass der Verlag sein literarisch ambitioniertes Profil in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut hat. Wichtige Bestandteile des literarischen Programms sind die Reihen "Edition junge Poesie", "Edition Moritz von Schwind", "Lindemanns Bibliothek" ,"rheinschrift" und "Edition MundArt". Dieses anspruchsvolle Programm wird ergänzt durch die Herausgabe der Literaturzeitschrift "Allmende" sowie durch Publikationen zu literarischen Themen, so z. B. die Ausstellungskataloge "Ein Bild der Zeit, 2002" oder "Handorakel des Lebens, 2003".

Mit dem Preis werden, der Begründung der Jury zufolge, nicht nur die ausgezeichneten Verlagsprodukte gewürdigt, sondern auch das hohe persönliche Engagement, der Mut und die Experimentierfreude des Verlegers Thomas Lindemann.

Internetadresse: www.infoverlag.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden