Kultusministerium zieht Mogelpackung zurück

In den Grundschulen in Baden-Württemberg wird es im nächsten Schuljahr kleinere Klassen geben. Die Bildungsgewerkschaft GEW hat erreicht, dass der neue Klassenteiler 28 für alle ersten und zweiten Klassen gilt und nicht nur für Klassen, in denen jahrgangsübergreifend unterrichtet wird. "Das Einlenken des Kultusministeriums ist ein erster Schritt für eine bessere individuelle Förderung der Kinder", sagte am Mittwoch (15.03.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

15.03.2006 Baden-Württemberg Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Ursprünglich hatte das Kultusministerium geplant, bei der Berechnung des neuen Klassenteilers 28 immer die Schüler/innen der ersten und zweiten Klasen zusammen zu rechnen. Die GEW hatte dies als "Mogelpackung" entlarvt. Für viele große Grundschulen ohne jahrgangsübergreifenden Unterricht hätte dies zu einer Verschlechterung geführt, da dort weniger Klassen gebildet und die Klassenzimmer sogar voller geworden wären.

Jetzt hat das Kultusministerium zugesichert, dass Schulen, die noch nicht jahrgangsübergreifend unterrichten, ebenfalls den Klassenteiler 28 einführen können und dafür ausreichend Lehrerstunden erhalten. "Wir sind uns mit dem Kultusministerium einig, dass mit jahrgangsübergreifenden Klassen gute Erfahrungen gesammelt wurden. Die Einführung des gemeinsamen Unterrichts darf aber nicht von oben verordnet werden. Vorher müssen die Lehrerinnen und Lehrer entsprechend fortgebildet und das neue Konzept muss gründlich und in Zusammenarbeit mit den Eltern vorbereitet werden", sagte Dahlem.

Jahrgangsübergreifender Unterricht wird bisher nur an 200 Modellschulen in Baden-Württemberg praktiziert. Nur in drei Prozent der Grundschulklassen in Baden-Württemberg werden Schüler/innen aus verschiedenen Jahrgängen unterrichtet. Im Südwesten gibt es 2.500 Grundschulen. Expert/innen empfehlen für jahrgangsgemischte Klassen einen kleineren Klassenteiler bei höchstens 25 Schüler/innen. In diesem Schuljahr gilt in den Grundschulen noch der Klassenteiler 31.

Weitere Informationen: www.gew-bw.de

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden