LAN-Partys für Mädchen: Netzwerktechnik spielerisch lernen

Girls only: Erstmals gab es eine NRW-weite LAN-(= Local Area Network)Party nur für Mädchen. An acht verschiedenen Schulen und Jugendeinrichtungen, quer über Nordrhein-Westfalen verteilt, wurde am vergangenen Freitag das interaktive Strategie-Spiel "Die Siedler IV" gespielt. Dabei erlangten die Teilnehmerinnen Routine und Kompetenz im Umgang mit PC und Internet. Ausgerichtet wurden die Veranstaltungen von LizzyNet, der Online-Community für Mädchen und junge Frauen von Schulen ans Netz e. V., und dem nordrhein-westfälischen Ministerium für Schule, Jugend und Kinder.

11.10.2004 Pressemeldung Schulen ans Netz e. V.

Im Gegensatz zu Jungen galten Mädchen bislang eher als Spielemuffel, die sich nur selten bei LAN-Partys sehen lassen. Doch die Anmeldungen für die NRW-weite LAN-Party am letzten Freitag haben gezeigt, dass Mädchen sich durchaus für die interaktiven Spielaktionen begeistern können. An vier Schulen (in Moers, Heinsberg, Erftstadt und Essen) und vier Jugendeinrichtungen (in Bochum, Euskirchen, Hagen und Münster) wurde die faszinierende Welt des vernetzten und interaktiven Spielens erkundet. Die Mädchen bildeten Teams, die gegeneinander antraten.

Um 15 Uhr ging es los. Mit einer Einführung ins Thema "Netzwerke" startete die Veranstaltung. Was ist eigentlich eine LAN-Party? Was benötigt man an technischem Zubehör für ein Netzwerk? Wie verbinde ich die Computer miteinander? "Selbst Hand anlegen" war die Devise, unter der die Teilnehmerinnen spielerisch an den Umgang mit Technik herangeführt wurden.

Nach der Theorie wurde dann der praktische Teil des Abends eingeläutet. Nun tauchten die Mädchen ein in neue Welten, die es zu besiedeln galt. "Die Siedler" ist ein Aufbaustrategie-Spiel, das sich von berüchtigten Spielen wie "Counterstrike" erheblich unterscheidet. Hier wird nicht geballert, sondern Vorausdenken ist gefragt, um den eigenen Spiel-Territorien zu wirtschaftlicher und kultureller Blüte zu verhelfen. Die Herstellerfirma Ubisoft hatte allen Spielerinnen kostenlose Software zur Verfügung gestellt.

Höhepunkt des Abends war der Austausch mit den Mädchen der anderen Standorte im Chat. Mit einem Rap zur LAN-Party und Fotos stellten sich die Teams gegenseitig vor. Fazit der dreizehnjährigen Anne-Sophie: "Die LAN-Party machte mir richtig Spaß. Ich bin jetzt neugierig aufs Internet."

Für alle Einrichtungen, die ebenfalls LAN-Partys durchführen möchten, bietet Schulen ans Netz e. V. die Broschüre "LAN-Party an Schulen – Computerspiele und Netzwerktechnik spielerisch lehren und lernen" an. Die Publikation begleitet von den ersten Überlegungen bis zur tatsächlichen Durchführung und ist gegen eine Schutzgebühr von 5,00 Euro plus Versandkosten über die Homepage des Vereins oder die kostenlose Faxnummer 0800 - 7825452 zu bestellen.

Ansprechpartner

Schulen ans Netz e. V.

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden